Langsamer Download von Office 2013

Wenn Ihnen die Installation von Office 2013 zu langsam erscheint, ist möglicherweise die Antivirensoftware dafür verantwortlich. Die Antivirensoftware tut das, was man von ihr erwartet: Sie prüft die eingehenden Dateien auf Viren. Dadurch verlangsamt sich naturgemäß die Installation von Office 2013.

Sie können entweder warten, bis die Installation beendet ist, oder Ihre Antivirensoftware deaktivieren. Vergessen Sie aber nicht, sie nach erfolgter Installation von Office 2013 wieder zu aktivieren.

Wenn Sie die Installation auf Ihrem PC bereits gestartet haben und sich dann entscheiden, die Antivirensoftware zu deaktivieren, gehen Sie wie folgt vor: Beenden Sie die Installation, wählen Sie im Artikel Deinstallieren von Microsoft Office 2013 oder Office 365 die Fix-it-Lösung aus, deaktivieren Sie Ihre Antivirensoftware, und starten Sie die Installation erneut.

Wenn Sie einen Mac-Computer verwenden, beenden Sie die Installation, deinstallieren Sie Office, deaktivieren Sie Ihre Antivirensoftware, und starten Sie die Installation erneut.

Sie können aber auch versuchen, statt einer drahtlosen eine kabelgebundene Verbindung zu verwenden.

 
 
Zutreffend für:
Access 2013, Excel 2013, InfoPath 2013, OneNote 2013, Outlook 2013, PowerPoint 2013, Project Professional 2013, Project Standard 2013, Publisher 2013, Visio 2013, Visio Professional 2013, Word 2013