Seite 6 von 10ZURÜCKWEITER

Umsteigen auf Word 2010

Registerkarte 'Start' in Word 2010 mit angezeigten Zugriffstasteninfos

In Word 2010 werden die Tastenkombinationen durch Zugriffstasteninfos ersetzt. Drücken Sie die ALT-TASTE, um die Zugriffstasteninfos für alle Registerkarten des Menübands anzuzeigen, und drücken Sie dann die Zugriffstasteninfo für die Registerkarte, die angezeigt werden soll.

Dies ist ein Thema für Tastaturspezialisten, die wissen sollten, dass das Menüband einige Änderungen an den Tastenkombinationen mit sich bringt.

Keine Sorge: Tastenkombinationen mit der STRG-Taste, wie STRG+C für den Kopierbefehl oder STRG+ALT+1, um zu Überschrift 1 zu gelangen, ändern sich gegenüber früheren Word-Versionen nicht.

Mit dem Menüband werden jedoch neue Tastenkombinationen eingeführt. Warum? Weil diese Änderung gegenüber früheren Versionen zwei große Vorteile mit sich bringt:

  • Tastenkombinationen für jede Schaltfläche im Menüband
  • Tastenkombinationen, bei denen oft weniger Tasten gedrückt werden müssen

Die neuen Tastenkombinationen haben auch einen neuen Namen: Zugriffstasteninfos. Durch Drücken der ALT-TASTE werden sie für alle Registerkarten des Menübands sowie die Befehle der Symbolleiste für den Schnellzugriff angezeigt.

Daraufhin können Sie die Zugriffstasteninfo für die Registerkarte drücken, die angezeigt werden soll, wie hier im Beispiel "R" für die Registerkarte Start. Es werden alle Zugriffstasteninfos für die Befehle dieser Registerkarte angezeigt. Anschließend können Sie die Zugriffstasteninfo für den gewünschten Befehl drücken.

Das Anzeigen der Backstage-Ansicht entspricht im Wesentlichen dem Öffnen des Menüs Datei: Dieses öffnen Sie durch Drücken von ALT+D, mit der Kombination ALT+D+T öffnen Sie Speichern unter, und mit ALT+D+U öffnen Sie das Menü Drucken.

Hinweis

   

Sie können die Tastenkombinationen mit der ALT-TASTE, mit denen in früheren Versionen von Word auf Menüs und Befehle zugegriffen wurde, weiterhin verwenden. Dazu ist es allerdings erforderlich, dass Sie die vollständigen Tastenkombinationen auswendig kennen, denn da die alten Menüs nicht mehr verfügbar sind, bietet der Bildschirm keine Anhaltspunkte bzgl. der zu drückenden Buchstaben.

Seite 6 von 10ZURÜCKWEITER