Freigeben eines Dokuments in SharePoint oder auf OneDrive

Kommt Ihnen das irgendwie als lästig bekannt vor? Sie schicken Ihren Kollegen eine Datei. Diese fügen ihr Feedback hinzu, und dann müssen Sie die Kommentare und Änderungen aus 3 oder 4 Kopien mit Ihrem Original kombinieren.

Es gibt aber auch eine andere Möglichkeit. Wenn Sie ein Konto für SharePoint oder Microsoft OneDrive haben, können Sie Word-Dateien an einem dieser Speicherorte speichern. Und über den Befehl Freigeben können Sie anderen erlauben, Ihre Kopie der Datei zu lesen oder zu bearbeiten. Kein Anhäufen von Dateien mehr, sondern nur noch eine Kopie mit dem Feedback aller Beteiligten. (Was andere genau mit Ihrer Datei anfangen dürfen, hängt von den Berechtigungen ab, die Sie ihnen erteilen.)

Hier nun der Prozess von Anfang bis Ende. Sie können aber auch zum gewünschten Abschnitt springen.

Beginnen Sie mit dem Hinzufügen von SharePoint oder OneDrive als Speicherorte in Word.

  1. Klicken Sie in Word auf Datei > Speichern unter > Ort hinzufügen.

Der Word 2013-Befehl 'Ort hinzufügen'

  1. Klicken Sie unter Ort hinzufügen auf den gewünschten Dienst, beispielsweise Office 365 SharePoint oder OneDrive.
  2. Füllen Sie den Bildschirm Anmelden für den jeweiligen Dienst aus. Sie müssen ggf. Ihre IT-Abteilung nach einem Benutzernamen und Kennwort fragen.

Sobald Sie fertig sind, wird der neue Speicherort in Word im Bereich Speichern unter unter Speicherorte angezeigt.

Speichern am neuen Speicherort und Freigeben

Nachdem Sie Ihrer Liste mit den Speicherorten einen Speicherort in der Cloud hinzugefügt haben, können Sie Ihr Dokument freigeben. Sie müssen dies pro Datei nur einmal machen.

  1. Öffnen Sie das Dokument, das Sie freigeben möchten.
  2. Klicken Sie auf Datei > Freigeben>In der Cloud speichern.

Die Schaltfläche 'In der Cloud speichern' in der Backstage-Ansicht

  1. Doppelklicken Sie auf der Seite Speichern unter auf den gewünschten Speicherort, d. h. Ihre SharePoint-Dokumentbibliothek, einen Speicherort auf Ihrem Computer, Ihre "Meine Website" oder Ihr OneDrive.
  2. Geben Sie einen Dateinamen ein, und klicken Sie auf Speichern. Dadurch gelangen Sie zurück zur Registerkarte Informationen, und Sie können erneut auf Freigeben klicken.
  3. Geben Sie unter Personen einladen die Namen oder E-Mail-Adressen der Personen an, für die Sie Ihr Dokument freigeben.

Einladen einer Person zur Freigabe eines Dokuments

  1. Klicken Sie nach Wunsch auf Kann bearbeiten oder Kann anzeigen. Bei der ersten Option können Ihre Kollegen die Datei ändern. Bei der zweiten ist Ihre Datei besser geschützt.
  2. Geben Sie in das Feld unter der Adresszeile nach Wunsch eine Nachricht ein, und klicken Sie auf Freigeben.

Freigeben eines bereits gespeicherten Dokuments

Wenn Sie eine Datei bereits in SharePoint oder auf OneDrive gespeichert haben, führen Sie die folgenden Schritte aus:

  1. Öffnen Sie das Dokument, das Sie freigeben möchten.
  2. Klicken Sie auf Datei > Freigeben > Personen einladen.
  3. Geben Sie unter Personen einladen die Namen oder E-Mail-Adressen der Personen an, für die Sie Ihr Dokument freigeben.
  4. Klicken Sie nach Wunsch auf Kann bearbeiten oder Vor dem Zugriff auf das Dokument Anmeldung des Benutzers anfordern. Bei der ersten Option können Ihre Kollegen die Datei ändern. Bei der zweiten ist Ihre Datei geschützter.
  5. Geben Sie in das Feld unter der Adresszeile nach Wunsch eine Nachricht ein, und klicken Sie auf Freigeben.

Beenden der Freigabe eines Dokuments

Das Beenden der Freigabe eines Dokuments geht so.

  1. Öffnen Sie das Dokument, das Sie nicht mehr freigeben möchten.
  2. Klicken Sie auf Datei > Freigeben.
  3. Klicken Sie unter Personen einladen mit der rechten Maustaste auf die Person, die Sie entfernen möchten, und klicken Sie dann auf Benutzer entfernen.

Weitere Informationen zu OneDrive und Office 365

  • Informationen zum Eröffnen eines OneDrive-Kontos finden Sie unter Anmelden für ein Microsoft-Konto.
  • Informationen zum Abonnieren eines Office 365 SharePoint-Kontos finden Sie auf der Homepage von Microsoft Office 365.
  • Wenn Ihr Unternehmen SharePoint einsetzt und Sie Fragen dazu haben, wenden Sie sich an Ihren Systemadministrator.
 
 
Zutreffend für:
Word 2013