Verwenden von Office Online, um in Office 365 zusammenzuarbeiten

Wenn Sie Word-, Excel-, PowerPoint- und OneNote-Dokumente in Ihren Office 365-Bibliotheken gespeichert haben, können Sie über Office Online-Programme, von denen die Dokumente in einem Webbrowser geöffnet werden, gemeinsam mit anderen an den Dokumenten arbeiten.

Wenn Sie Dokumente in Office Online geöffnet haben, können Mitglieder Ihres Teams diese zur selben Zeit öffnen. Das bedeutet, Sie müssen nicht mit der Eingabe von Änderungen warten, bis Tom einem Arbeitsblatt seine Informationen hinzugefügt hat. Sie sind schneller fertig, weil sie nicht abwechselnd aufeinander warten müssen.

Sie können einen Link versenden, über den Sie Personen einladen, zusammen mit Ihnen an einem Dokument zu arbeiten. Nachdem sich alle Beteiligten die Änderungen der jeweils anderen Personen angesehen haben, können sie darüber sprechen und gemeinsam Ideen entwickeln, sodass ein Dokument entsteht, das ein wirkliches Teamergebnis ist.

Fangen Sie damit an, dass Sie Dokumente in Ihrer OneDrive-Bibliothek oder Teamwebsite speichern (wenn Sie mit Office 2010 oder höher arbeiten, können Sie direkt aus dem jeweiligen Office-Programm in Ihrer Teamwebsite oder OneDrive-Bibliothek speichern).

Klicken Sie auf den Namen eines Dokuments, damit es in Office Online geöffnet wird.

Auf ein Dokument klicken, damit es geöffnet wird

Wenn Ihre Kollegen online sind, können Sie versuchen, während des Zusammenarbeitens zu chatten, oder starten Sie eine Ad-hoc-Besprechung.

Tipps

Damit Ihre Teammitglieder das Dokument möglichst schnell erhalten, senden Sie ihnen einen Link: Klicken Sie neben dem Namen des Dokuments auf Menü öffnen, und klicken Sie dann auf Freigeben.

Auf 'Menü öffnen' und dann auf 'Freigeben' klicken, um einen Link zu senden

 Hinweis    Weitere Informationen zum Freigeben von Dokumenten in Office 365 finden Sie unter Freigeben von Dokumenten auf Ihrem SharePoint OneDrive und Freigeben von Websites oder Dokumenten für Personen außerhalb Ihrer Organisation.

Beachten Sie die folgenden Punkte, wenn Sie mit anderen Personen zusammenarbeiten:

Word-Dokumente und OneNote-Notizbücher   Es ist in Ordnung, wenn einige Personen mit dem Word- oder OneNote-Desktopprogramm und andere Personen mit einem Office Online-Programm arbeiten. In den Desktopprogrammen funktioniert die gemeinsame Dokumenterstellung am besten in den neusten Versionen von Office (Mac und Windows), sie wird aber auch in Office 2010 unterstützt. Änderungen werden in OneNote und Word unabhängig davon, ob Sie mit dem Desktopprogramm oder mit Office Online arbeiten, unterschiedlich verarbeitet:

  • Änderungen an OneNote-Notizbüchern werden sofort angezeigt.
  • In Word müssen Sie das jeweilige Dokument speichern, damit Ihre Änderungen freigegeben werden und Sie die Änderungen anderer Personen sehen können.

Excel-Arbeitsmappen   Jede beteiligte Person öffnet die Arbeitsmappe in Excel Online. Änderungen an der Arbeitsmappe werden sofort angezeigt. Wenn eine Person die Arbeitsmappe im Excel-Desktopprogramm öffnet, wird die Arbeitsmappe für alle anderen Personen gesperrt, bis die Person die Arbeitsmappe wieder geschlossen hat.

PowerPoint-Präsentationen   Die besten Ergebnisse lassen sich erzielen, wenn alle Beteiligten die Präsentation in PowerPoint Online oder in PowerPoint 2013 öffnen. Eine Person, die die Präsentation in PowerPoint 2013 geöffnet hat, hat möglicherweise Probleme beim Speichern der Datei, wenn andere Personen Änderungen an der Präsentation in PowerPoint Online vornehmen.

Details zur gemeinsamen Bearbeitung von Dokumenten in Office Online finden Sie unter Zusammenarbeit in Office Online.

 
 
Zutreffend für:
Administrator für Office 365 Enterprise, Administrator für Office 365 Small Business, Excel Online, Office 365 Enterprise, Office 365 Midsize Business, Office 365 Midsize Business-Administrator, Office 365 Small Business, OneNote Online, PowerPoint Online, Word Online