Seite 3 von 25ZURÜCKWEITER

Erstellen individueller Signaturen für E-Mail-Nachrichten

Einfache Signaturen am Ende von E-Mail-Nachrichten


Zusätzlich zur Grußformel kann Ihre Signatur persönliche Informationen enthalten. Viele Geschäftsleute geben z. B. bevorzugt ihre Kontaktdaten an, damit sie für Kunden und Geschäftspartner leicht erreichbar sind. Eine Signatur kann auch einen Marketingslogan oder möglicherweise auch Ihr Lieblingszitat enthalten, mit dem Sie Ihren Humor oder persönliche Werte ausdrücken.

Einfache E-Mail-Signaturen können beispielsweise folgende Informationen umfassen:

  • Ihren Namen
  • Ihre Berufsbezeichnung
  • Geschäftliche Adresse und Telefonnummer

Sie können diese Elemente hinzufügen, indem Sie sie in die Signatur eingeben.

Sie können einer Signatur auch ein ausgefalleneres Element hinzufügen:

  • Ihre E-Mail- oder Webadresse als Hyperlink formatiert
  • Eine Grafik, z. B. ein Bild, auf dem Ihre handschriftliche Unterschrift, ein Firmenlogo oder sogar ein Foto von Ihnen zu sehen ist

Tipp     Durch Grafiken, Fotos und ClipArt-Grafiken kann sich die Übermittlung von E-Mail-Nachrichten verzögern. Versuchen Sie daher, die Dateigröße möglichst unter 100 KB zu halten.

  • Eine elektronische Visitenkarte

Näheres zum Einfügen ausgefallener Elemente in Ihre Signatur erfahren Sie in der nächsten Lektion dieses Kurses.

Beim Nachdenken über den möglichen Inhalt Ihrer Signatur sollten Sie im Auge behalten, dass es am besten ist, die Signatur einfach zu belassen, damit die wichtigsten Informationen leicht zu erkennen sind. Sie möchten sicher nicht, dass sich die Empfänger Ihrer Nachrichten über eine übermäßig lange oder zu auffällige Signatur ärgern.

Überlegen Sie auch sorgfältig, wer alles zum Empfängerkreis gehört, bevor Sie persönliche Informationen wie Ihre Adresse und Telefonnummer preisgeben. Andernfalls erhalten Sie möglicherweise unerwartet Anrufe von fremden Personen.

Seite 3 von 25ZURÜCKWEITER