Seite 6 von 18ZURÜCKWEITER

Einführung in Excel 2007: Erstellen Sie Ihre erste Arbeitsmappe

Die aktive Zelle ist schwarz umrandet

Wenn Sie eine neue Arbeitsmappe öffnen, wird die erste Zelle zur aktiven Zelle. Sie weist ein en schwarzen Rahmen auf. In der zweiten Abbildung ist die Zelle C5 ausgewählt und somit die aktive Zelle. Sie ist schwarz umrandet.
Legende 1 Spalte C ist hervorgehoben.
Legende 2 Zeile 5 ist hervorgehoben.
Legende 3 Zelle C5, die aktive Zelle, wird im Namenfeld in der oberen linken Ecke des Arbeitsblatts angezeigt.

In den Zellen des Arbeitsblatts findet Ihre Arbeit statt, hier geben Sie die Daten ein.

Wenn Sie eine neue Arbeitsmappe öffnen, ist die erste Zelle, die Sie in der oberen linken Ecke des Arbeitsblatts sehen, schwarz umrandet. Das bedeutet, dass die Daten hier eingegeben werden.

Sie können die Daten in beliebige Zellen des Arbeitsblatts eingeben. Klicken Sie dazu auf die Zelle, um sie auszuwählen. Die erste Zelle ist jedoch in der Regel eine praktische Stelle, um mit dem Eingeben von Daten zu beginnen.

Wenn Sie eine Zelle auswählen, wird sie zur aktiven Zelle. Eine aktive Zelle ist schwarz umrandet, und die Überschriften der Spalte und der Zeile, in der sich die Zelle befindet, sind hervorgehoben.

Wenn Sie z. B. eine Zelle in Spalte C und Zeile 5 auswählen, sind die Überschriften von Spalte C und Zeile 5 hervorgehoben, und die Zelle ist umrandet. Diese Zelle wird C5 genannt, wobei es sich um den Zellbezug handelt.

Die umrandete Zelle und die hervorgehobenen Spalten- und Zeilenüberschriften machen deutlich, dass Zelle C5 die aktive Zelle ist. Außerdem wird der Zellbezug der aktiven Zelle im Namenfeld in der oberen linken Ecke des Arbeitsblatts angezeigt. Im Namenfeld sehen Sie jederzeit den Zellbezug der aktiven Zelle.

Diese Hinweise sind nicht besonders wichtig, wenn Sie noch ganz oben im Arbeitsblatt in den ersten Zellen arbeiten. Je tiefer Sie jedoch im Arbeitsblatt nach unten oder nach links kommen, desto praktischer können diese Hinweise werden. Denken Sie daran, dass jedes Arbeitsblatt über 17.179.869.184 Zellen verfügt. Ohne die Angabe des Zellbezugs könnten Sie leicht den Überblick verlieren.

Der Zellbezug kann z. B. wichtig sein, wenn Sie jemandem mitteilen möchten, wo bestimmte Daten im Arbeitsblatt zu finden oder einzugeben sind.

Im Übungsbeispiel erfahren Sie, wie Sie mithilfe des Namenfelds direkt zu bestimmten Zellen an beliebiger Stelle im Arbeitsblatt gelangen.

Seite 6 von 18ZURÜCKWEITER