Überprüfen der Rechtschreibung und Grammatik

Ein Teil des Inhalts dieses Themas gilt möglicherweise nicht für einige Sprachen.

Wenn der Abgabetermin näher rückt, reicht häufig die Zeit nicht mehr aus, ein Dokument auf Rechtschreib- und Grammatikfehler zu überprüfen. Die Microsoft Office-Programme bieten Tools, mit denen Sie diese Fehler schneller korrigieren können. Sie entscheiden, ob das Microsoft Office-Programm so eingerichtet werden soll, dass Sie schon während der Arbeit mögliche Fehler problemlos entdecken können. Empfinden Sie rote und grüne wellenförmige Linien jedoch als störend, können Sie das Dokument überprüfen, wenn Sie es fertig gestellt haben.

Was möchten Sie tun?


Automatisches Überprüfen der Rechtschreibung und Grammatik (rote, blaue und grüne wellenförmige Linien)

Vielleicht suchen Sie nach einer Möglichkeit, Rechtschreibfehler in Ihren Dokumenten schneller und einfacher zu finden. Vielleicht gefallen Ihnen aber auch die roten wellenförmigen Linien nicht, die Microsoft Office-Programme in Ihrem Dokument anzeigen. In diesem Abschnitt wird erläutert, wie die automatische Rechtschreib- und Grammatikprüfung funktioniert und wie Sie sie deaktivieren können.

 Hinweise 

  • In Microsoft Office Access, Microsoft Office Excel oder Microsoft Office Project besteht nicht die Möglichkeit, die Rechtschreibung während der Eingabe zu überprüfen.
  • Die Grammatikprüfung ist nur in Microsoft Office Outlook und Microsoft Office Word verfügbar.

Funktionsweise der automatischen Rechtschreibprüfung

Führen Sie eine automatische Rechtschreibprüfung während der Eingabe aus, können Sie sich sicherer sein, dass Sie bei der Fertigstellung des Dokuments nicht noch viele Rechtschreibfehler korrigieren müssen. Falsch geschriebene Wörter werden während der Arbeit vom Microsoft Office-Programm gekennzeichnet, sodass Sie sie leicht entdecken können, wie im folgenden Beispiel gezeigt.

Falsch geschriebenes Wort mit roter wellenförmiger Linie

Sie können mit der rechten Maustaste auf das falsch geschriebene Wort klicken, um Korrekturvorschläge anzuzeigen.

Korrekturvorschläge für ein falsch geschriebenes Wort

Abhängig vom verwendeten Microsoft Office-Programm stehen Ihnen durch das Klicken mit der rechten Maustaste auf ein Wort weitere Optionen zur Verfügung, z. B. das Hinzufügen des Worts zum Benutzerwörterbuch.

Funktionsweise der Grammatikprüfung (nur Outlook und Word)

Nach der Aktivierung der automatischen Grammatikprüfung werden in Word und Outlook mögliche Grammatik- und Stilfehler während der Arbeit an Word-Dokumenten und in geöffneten Outlook-Elementen (außer Notizen) gekennzeichnet, wie im folgenden Beispiel gezeigt.

Grammatikfehler

Sie können mit der rechten Maustaste auf den Fehler klicken, damit weitere Optionen angezeigt werden.

Klicken mit der rechten Maustaste auf einen Grammatikfehler

Im angezeigten Menü finden Sie möglicherweise Korrekturvorschläge. Sie können den Fehler auch ignorieren oder auf Informationen zu diesem Satz klicken, um zu sehen, warum der Text vom Programm als fehlerhaft angesehen wird.

Aktivieren oder Deaktivieren der automatischen Rechtschreib- und Grammatikprüfung

In den folgenden Microsoft Office-Programmen:

AnzeigenWord

  1. Klicken Sie auf die Microsoft Office-Schaltfläche Schaltflächensymbol, und klicken Sie dann auf Word-Optionen.
  2. Klicken Sie auf Dokumentprüfung.
  3. Führen Sie folgende Schritte aus, um die automatische Rechtschreibprüfung und die automatische Grammatikprüfung für das derzeit geöffnete Dokument zu aktivieren oder zu deaktivieren:
    1. Klicken Sie unter Ausnahmen für auf Name der derzeit geöffneten Datei.
    2. Aktivieren oder deaktivieren Sie die Kontrollkästchen Rechtschreibfehler nur in diesem Dokument ausblenden und Grammatikfehler nur in diesem Dokument ausblenden.

Führen Sie folgende Schritte aus, um die automatische Rechtschreibprüfung und die automatische Grammatikprüfung für alle von jetzt an erstellten Dokumente zu aktivieren oder zu deaktivieren:

  1. Klicken Sie unter Ausnahmen für auf Alle neuen Dokumente.
  2. Aktivieren oder deaktivieren Sie die Kontrollkästchen Rechtschreibfehler nur in diesem Dokument ausblenden und Grammatikfehler nur in diesem Dokument ausblenden.

 Wichtig   Wenn Sie die automatische Rechtschreibprüfung oder die automatische Grammatikprüfung für eine Datei deaktivieren, die Sie mit anderen Personen gemeinsam nutzen, sollten Sie diese Personen über die Änderung informieren.

AnzeigenOutlook

  1. Klicken Sie im Menü Extras auf Optionen.
  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Rechtschreibung, und klicken Sie dann auf Rechtschreibung und AutoKorrektur.
  3. Aktivieren oder deaktivieren Sie die Kontrollkästchen Rechtschreibung während der Eingabe überprüfen und Grammatikfehler während der Eingabe markieren.

 Hinweis   Die Rechtschreib- und Grammatikprüfung steht für alle Elemente außer Notizen zur Verfügung.

Aktivieren oder Deaktivieren der automatischen Rechtschreibprüfung

In den folgenden Microsoft Office-Programmen:

AnzeigenPowerPoint

  1. Klicken Sie auf die Microsoft Office-Schaltfläche Schaltflächensymbol, und klicken Sie dann auf PowerPoint-Optionen.
  2. Klicken Sie auf Dokumentprüfung.
  3. Aktivieren oder deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Rechtschreibfehler ausblenden.

 Hinweis   Wenn Sie dieses Kontrollkästchen aktivieren möchten, müssen Sie außerdem das Kontrollkästchen Rechtschreibung während der Eingabe überprüfen aktivieren.

AnzeigenInfoPath, OneNote, Publisher, SharePoint Designer oder Visio

  1. Klicken Sie im Menü Extras auf Rechtschreibung und dann auf Rechtschreiboptionen.
  2. Aktivieren oder deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Rechtschreibfehler ausblenden.

 Hinweis   Wenn Sie dieses Kontrollkästchen aktivieren möchten, müssen Sie außerdem das Kontrollkästchen Rechtschreibung während der Eingabe überprüfen aktivieren.

AnzeigenAccess, Excel oder Project

Dieses Feature ist nicht verfügbar.

AutoKorrektur

In einigen Programmen können Sie mit dem Feature AutoKorrektur die Rechtschreibung während der Eingabe korrigieren, ohne jede Korrektur bestätigen zu müssen. Wenn Sie z. B. bereis eingeben und dann einen Punkt oder ein anderes Satzzeichen eingeben, ersetzt das Feature AutoKorrektur das falsch geschriebene Wort automatisch durch bereits. Weitere Informationen zum Feature AutoKorrektur finden Sie unter Erstellen oder Ändern automatischer Korrekturen.

Seitenanfang Seitenanfang

Überprüfen der Rechtschreibung und Grammatik mit einem Mal

Diese Methode ist nützlich, wenn Sie die Prüfung eines Dokuments erst vornehmen möchten, wenn Sie die Bearbeitung abgeschlossen haben. Sie können mögliche Rechtschreibfehler überprüfen und dann die einzelnen Korrekturen bestätigen.

 Hinweis   Die Grammatikprüfung ist nur in Outlook und Word verfügbar.

In den meisten Fällen ist die Rechtschreibprüfung in allen Microsoft Office-Programmen recht einfach. Drücken Sie F7, und verwenden Sie dann das angezeigte Dialogfeld oder den angezeigten Aufgabenbereich, um die Datei oder das Element durchzugehen, die bzw. das Sie gerade bearbeiten. Im Folgenden finden Sie detaillierte Anweisungen sowie Erläuterungen der jeweiligen Optionen, die für die einzelnen Microsoft Office-Programme zur Verfügung stehen:

  1. Wählen Sie die Datei, das Element, die Textpassage oder die Daten aus, für die bzw. das Sie die Rechtschreibung überprüfen möchten.

Im Folgenden wird erläutert, wie Sie dazu im verwendeten Microsoft Office-Programm vorgehen.

AnzeigenWord, PowerPoint, Project, Publisher oder SharePoint Designer

Klicken Sie in die Datei. Sie können auch nur ein bestimmtes Stück Text überprüfen, indem Sie den entsprechenden Text auswählen.

AnzeigenAccess

Überprüfen der Rechtschreibung der Daten in der Datenblattansicht
  1. Öffnen Sie ein Datenblatt.
  2. Wählen Sie die Datensätze, Spalten, Felder oder den Text aus, für die bzw. den Sie die Rechtschreibprüfung ausführen möchten.

In der folgenden Tabelle ist aufgeführt, wie Sie mit der Maus Daten oder Datensätze in der Datenblattansicht auswählen.

Auswahl Aktion
Daten in einem Feld Klicken Sie an den Anfang der Auswahl, und ziehen Sie den Mauszeiger über die Daten.
Ein vollständiges Feld Klicken Sie auf den linken Rand des Felds in einem Datenblatt, wo sich der Mauszeiger in ein Schaltflächensymbol ändert.
Aneinander grenzende Felder

Klicken Sie auf den linken Rand eines Felds, und ziehen Sie den Mauszeiger, um die Auswahl zu erweitern.

Sie können auch die UMSCHALTTASTE drücken, gedrückt halten und dann in eine andere Zelle klicken.

Eine Spalte Klicken Sie auf die Feldauswahl.
Aneinander grenzende Spalten Klicken Sie auf den Feldnamen oben in der Spalte, und ziehen Sie den Mauszeiger, um die Auswahl zu erweitern.
Ein Datensatz Klicken Sie auf den Datensatzmarkierer.
Mehrere Datensätze Klicken Sie auf den Datensatzmarkierer des ersten Datensatzes, und ziehen Sie den Mauszeiger, um die Auswahl zu erweitern.
Alle Datensätze Wählen Sie im Menü Bearbeiten die Option Alle Datensätze auswählen aus.

 Hinweise 

  • Wenn ein Datenblatt Unterdatenblätter enthält, wird in Access die Rechtschreibung nur für das Datenblatt oder Unterdatenblatt überprüft, in dem sich der Cursor befindet.
  • Klicken Sie in eine beliebige Zelle in dem Arbeitsblatt, um die Auswahl von Zellen aufzuheben.
Überprüfen der Rechtschreibung der Daten in der Formularansicht
  1. Öffnen Sie ein Formular in der Formularansicht.
  2. Wählen Sie das Feld oder den Text aus, für das bzw. den Sie die Rechtschreibprüfung ausführen möchten.
Überprüfen der Rechtschreibung der Daten in einem Datenbankobjekt im Navigationsbereich
  • Klicken Sie im Navigationsbereich auf die Tabelle, die Abfrage, das Formular, die Ansicht oder die gespeicherte Prozedur, für die bzw. das Sie die Rechtschreibung überprüfen möchten.

AnzeigenExcel

Klicken Sie in ein Arbeitsblatt, das Sie bearbeiten, um das gesamte aktive Arbeitsblatt zu überprüfen, einschließlich der Zellwerte, Zellkommentare, eingebetteten Diagramme, Textfelder, Schaltflächen, Kopf- und Fußzeilen. Excel überprüft keine geschützten Arbeitsblätter, Formeln oder Texte, die sich aus Formeln ergeben. Ist während der Rechtschreibprüfung die Bearbeitungsleiste aktiv, überprüft Excel nur die Inhalte der Bearbeitungsleiste.

Sie können auch nur ein bestimmtes Stück Text überprüfen, indem Sie den entsprechenden Text auswählen.

Auswahl Aktion
Zellbereich

Klicken Sie in die erste Zelle des Bereichs, und ziehen Sie dann den Mauszeiger bis zur letzten Zelle. Oder halten Sie die UMSCHALTTASTE gedrückt, während Sie die Pfeiltasten drücken, um die Auswahl zu erweitern.

Sie können auch die erste Zelle des Bereichs auswählen, dann F8 drücken, um die Auswahl mit den Pfeiltasten zu erweitern.

Ein großer Zellbereich Klicken Sie in die erste Zelle des Zellbereichs, halten Sie die UMSCHALTTASTE gedrückt, während Sie in die letzte Zelle des Bereichs klicken. Sie können einen Bildlauf durchführen, damit die letzte Zelle sichtbar wird.
Alle Zellen eines Arbeitsblatts

Klicken Sie auf die Schaltfläche Alles markieren.

Schaltfläche 'Alles markieren'

Sie können auch STRG+A drücken, um das gesamte Arbeitsblatt auszuwählen.

 Hinweis   Wenn das Arbeitsblatt Daten enthält, wird mit STRG+A der aktuelle Bereich ausgewählt. Wenn Sie STRG+A ein zweites Mal drücken, wird das gesamte Arbeitsblatt ausgewählt.

Nicht aneinander grenzende Zellen oder Zellbereiche

Wählen Sie die erste Zelle oder den ersten Zellbereich aus, halten Sie dann die STRG-TASTE gedrückt, während Sie weitere Zellen oder Bereiche auswählen.

Sie können auch die erste Zelle oder den ersten Zellbereich auswählen und dann UMSCHALT+F8 drücken, um der Auswahl eine weitere nicht angrenzende Zelle oder einen Bereich hinzuzufügen.

 Hinweis   In einer nicht aneinander grenzenden Auswahl können Sie die Auswahl einer Zelle oder eines Zellbereichs nur aufheben, indem Sie die gesamte Auswahl aufheben.

Eine ganze Zeile oder Spalte

Klicken Sie auf die Zeilen- oder Spaltenüberschrift.

Arbeitsblatt mit Zeilen- und Spaltenüberschrift

Legende 1 Zeilenüberschrift
Legende 2 Spaltenüberschrift

Sie können Zellen in einer Zeile oder Spalte auch auswählen, indem Sie die erste Zelle auswählen und dann STRG+UMSCHALT+Pfeiltaste drücken (NACH-RECHTS oder NACH-LINKS für Zeilen, NACH-OBEN oder NACH-UNTEN für Spalten).

 Hinweis   Wenn die Zeile oder Spalte Daten enthält, wird mit STRG-UMSCHALT+Pfeiltaste die Zeile oder Spalte bis zur letzten verwendeten Zelle ausgewählt. Wenn Sie STRG-UMSCHALT+Pfeiltaste ein zweites Mal drücken, wird die gesamte Zeile oder Spalte ausgewählt.

Aneinander grenzende Zeilen oder Spalten Ziehen Sie den Mauszeiger über die Zeilen- oder Spaltenüberschriften. Sie können auch die erste Zeile oder Spalte auswählen, die UMSCHALTTASTE gedrückt halten und dann die letzte Zeile oder Spalte auswählen.
Nicht aneinander grenzende Zeilen oder Spalten Klicken Sie auf die Spalten- oder Zeilenüberschrift der ersten Zeile oder Spalte in der Auswahl. Halten Sie dann die STRG-TASTE gedrückt, während Sie auf die Spalten- oder Zeilenüberschriften anderer Zeilen oder Spalten klicken, die Sie der Auswahl hinzufügen möchten.
Mehr oder weniger Zellen als die aktive Auswahl Halten Sie die UMSCHALTTASTE gedrückt, während Sie in die letzte Zelle klicken, die Sie in die neue Auswahl aufnehmen möchten. Der rechteckige Bereich zwischen der aktiven Zelle (Aktive Zelle: Die markierte Zelle, in die Daten eingegeben werden, wenn Sie mit der Eingabe beginnen. Es ist immer nur eine Zelle aktiv. Die aktive Zelle ist von einem breiten Rahmen umgeben.) und der Zelle, in die Sie klicken, wird zur neuen Auswahl.

 Hinweis   Klicken Sie in eine beliebige Zelle in dem Arbeitsblatt, um die Auswahl von Zellen aufzuheben.

AnzeigenInfoPath

Klicken Sie in ein Formular. Sie können auch nur ein bestimmtes Stück Text überprüfen, indem Sie den entsprechenden Text auswählen.

AnzeigenOneNote

Klicken Sie in die Seite, um die Rechtschreibung des Texts auf der aktiven Seite zu überprüfen. Sie können auch nur ein bestimmtes Stück Text überprüfen, indem Sie den entsprechenden Text auswählen.

AnzeigenOutlook

Klicken Sie in ein geöffnetes Element, z. B. eine E-Mail-Nachricht, um die Rechtschreibung des Texts in diesem Element zu überprüfen. Sie können auch nur ein bestimmtes Stück Text überprüfen, indem Sie den entsprechenden Text auswählen.

 Hinweis   Die Rechtschreibprüfung ist für alle Elemente außer Notizen verfügbar.

AnzeigenVisio

Klicken Sie in die Datei. Sie können optional nur ein bestimmtes Stück Text überprüfen, indem Sie in ein Textobjekt klicken, um die Rechtschreibung des gesamten Texts dieses Objekts zu überprüfen, oder indem Sie bestimmten Text in diesem Objekt auswählen.

  1. Führen Sie eine der folgenden Aktionen aus:
  • Drücken Sie F7.
  • Verwenden Sie in einem dieser Microsoft Office-Programme die Maus:

AnzeigenWord, Excel oder PowerPoint

Klicken Sie auf der Registerkarte Überprüfen in der Gruppe Dokumentprüfung auf Rechtschreibung (klicken Sie in Word auf Rechtschreibung und Grammatik).

AnzeigenOutlook

Erstellen oder öffnen Sie ein Element, z. B. eine E-Mail-Nachricht, einen Termin oder einen Kontakt, und klicken Sie dann auf der Registerkarte Schreiben in der Gruppe Dokumentprüfung auf Rechtschreibung und Grammatik.

AnzeigenAccess

Klicken Sie auf der Registerkarte Start in der Gruppe Datensätze auf Rechtschreibung.

AnzeigenInfoPath, OneNote, Publisher, SharePoint Designer oder Visio

Zeigen Sie im Menü Extras auf Rechtschreibung, und klicken Sie dann auf Rechtschreibung.

  1. In Outlook oder Word können Sie auch die Grammatik überprüfen. Aktivieren Sie dazu das Kontrollkästchen Grammatik überprüfen.
  2. Findet das Programm einen Rechtschreibfehler, wird ein Dialogfeld oder ein Aufgabenbereich angezeigt, und das erste von der Rechtschreibprüfung gefundene falsch geschriebene Wort ist markiert. Sie entscheiden, wie der vom Programm gefundene Fehler behoben werden soll. Im Folgenden finden Sie Anweisungen zu den unterschiedlichen Möglichkeiten, falsch geschriebene Wörter zu korrigieren:

AnzeigenIch möchte den Fehler korrigieren, indem ich eines der vorgeschlagenen Wörter verwende

Wählen Sie das Wort aus der Liste Vorschläge aus, und klicken Sie dann auf Ändern.

AnzeigenIch möchte den Fehler korrigieren, indem ich das Wort selbst ändere

Outlook, Word, PowerPoint, InfoPath und OneNote
  1. Klicken Sie im Dokument auf das Wort, und bearbeiten Sie das Wort, um es zu korrigieren.
  2. Klicken Sie nach der Korrektur des Worts auf Weiter, Weitersuchen (in InfoPath) oder Rechtschreibprüfung starten (in OneNote).
Access, Excel und Publisher
  1. Klicken Sie in das Feld Nicht im Wörterbuch.
  2. Bearbeiten Sie das Wort.
  3. Klicken Sie auf Ändern.
SharePoint Designer oder Visio
  1. Klicken Sie in das Feld Ändern in.
  2. Bearbeiten Sie das Wort.
  3. Klicken Sie auf Ändern.

AnzeigenDas falsch geschriebene Wort ist ein richtiges Wort, das ich verwende. Alle Microsoft Office-Programme sollen dieses Wort erkennen und nicht wie einen Fehler behandeln

  • Klicken Sie auf Hinzufügen oder Zum Wörterbuch hinzufügen.

AnzeigenIch möchte das falsch geschriebene Wort ignorieren und mit dem nächsten Wort fortfahren

Excel, Outlook, PowerPoint oder Word
  • Klicken Sie auf Einmal ignorieren.

 Wichtig   Wenn Sie in Outlook, PowerPoint oder Word auf Einmal ignorieren klicken, wird diese Instanz des Worts von der Rechtschreibprüfung immer ignoriert. In Outlook und Word können Sie die Rechtschreibprüfung so konfigurieren, dass ignorierte Wörter gefunden werden. In PowerPoint besteht keine Möglichkeit, nach einer Instanz eines falsch geschriebenen Worts zu suchen, nachdem es ignoriert wurde.

Access, OneNote, Publisher, SharePoint Designer oder Visio
  • Klicken Sie auf Einmal ignorieren.

 Wichtig   Wenn Sie in OneNote auf Ignorieren klicken, ignoriert die Rechtschreibprüfung immer diese Instanz des Worts. In OneNote besteht keine Möglichkeit, eine Instanz eines falsch geschriebenen Worts zu finden, nachdem Sie für das Wort auf Einmal ignorieren geklickt haben.

InfoPath
  • Klicken Sie auf Weitersuchen.

AnzeigenIch möchte alle Instanzen des falsch geschriebenen Worts ignorieren und mit dem nächsten Wort fortfahren

Klicken Sie auf Alle ignorieren.

 Wichtig   Wenn Sie in Outlook, PowerPoint oder Word auf Alle ignorieren klicken, werden alle vorhandenen Instanzen des Worts von der Rechtschreibprüfung immer ignoriert. In Outlook und Word können Sie die Rechtschreibprüfung so konfigurieren, dass diese ignorierten Wörter gefunden werden. In PowerPoint besteht keine Möglichkeit, nach einer Instanz eines falsch geschriebenen Worts zu suchen, nachdem Sie auf Alle ignorieren geklickt haben.

AnzeigenDiesen Fehler mache ich häufig, deshalb soll das Programm diesen Fehler bei der Eingabe automatisch korrigieren

Access, Excel, Outlook, Word oder PowerPoint
  • Wählen Sie das richtige Wort aus der Liste Vorschläge aus, und klicken Sie dann auf AutoKorrektur.
OneNote
  1. Klicken Sie auf AutoKorrektur-Optionen.
  2. Geben Sie den Fehler in das Feld Ersetzen ein, und geben Sie dann die richtige Schreibweise in das Feld Durch ein.
  3. Klicken Sie auf Hinzufügen.
Project, Publisher oder Visio
  1. Zuerst müssen Sie die Rechtschreibprüfung abbrechen oder abschließen.
  2. Wählen Sie im Menü Extras die Option AutoKorrektur-Optionen aus.
  3. Geben Sie den Fehler in das Feld Ersetzen ein, und geben Sie dann die richtige Schreibweise in das Feld Durch ein.
  4. Klicken Sie auf Hinzufügen.
InfoPath und SharePoint Designer

Da diese Programme das Feature AutoKorrektur nicht unterstützen, besteht keine Möglichkeit, dass das Programm Fehler bei der Eingabe automatisch korrigiert.

  1. Nachdem Sie ein falsch geschriebenes Wort korrigiert haben, kennzeichnet das Programm das nächste falsch geschriebene Wort, damit Sie entscheiden können, wie Sie vorgehen möchten.
  2. Nur in Outlook oder Word werden nach der Kennzeichnung der Rechtschreibfehler die Grammatikfehler gekennzeichnet. Wählen Sie für jeden Fehler eine Option im Dialogfeld Rechtschreibung und Grammatik aus.

Seitenanfang Seitenanfang

Beheben von Problemen mit der Rechtschreib- und Grammatikprüfung

Hyperlinks zu weiteren Informationen zum Behandeln von Problemen mit der Rechtschreib- und Grammatikprüfung finden Sie im Abschnitt Siehe auch.

Seitenanfang Seitenanfang

 
 
Zutreffend für:
Access 2007, Excel 2007, InfoPath 2007, OneNote 2007, Outlook 2007, PowerPoint 2007, Project 2007, Publisher 2007, SharePoint Designer 2007, Visio 2007, Word 2007