Abbrechen eines Seriendrucks

Sie können einen Seriendruck abbrechen, um eine Seriendruckpublikation oder eine Datensatzkatalog-Vorlage von der Datenquelle (Datenquelle: Eine Datei, die Informationen enthält, die in einer Publikation zusammengeführt werden können. Dabei kann es sich beispielsweise um eine Liste mit Namen und Adressen handeln, oder um Pfade zu Bildern, die Sie für einen Seriendruck oder einen Datensatzkatalog verwenden möchten. Um Informationen zusammenzuführen, müssen Sie eine Verbindung mit einer Datenquelle herstellen.) zu trennen.

  1. Zeigen Sie im Menü Extras auf Seriendruck und Datenbankkataloge, und klicken Sie anschließend auf Seriendruck abbrechen.
  2. Klicken Sie auf Ja, wenn Sie gefragt werden, ob Sie den Seriendruck abbrechen möchten.

Die Publikation wird von ihrer Datenquelle getrennt.

 Hinweis   Beim Abbrechen eines Seriendrucks (Serienbrief: Ein Verfahren, bei dem Daten aus einer Datenquelle mit einer Publikation zusammengeführt werden, um eine Reihe individuell angepasster Publikationen zu drucken.) werden Felder mit Ausnahme von Adressfeldern, Grußzeilen und Adressblöcken in normalen Text konvertiert. Beim Abbrechen eines Datensatzkatalogs (Datensatzkatalog: Der Vorgang, bei dem Informationen aus einer Datenquelle mit einer Vorlage zum Erstellen von Seiten kombiniert werden, auf denen jeweils mehrere Datensätze dargestellt werden. Sie können die zusammengeführten Seiten zu einer vorhandenen Publikation hinzufügen oder eine neue Publikation erstellen.) bleibt der Datensatzkatalogbereich (Datensatzkatalogbereich: Der Bereich in einer Datensatzkatalog-Vorlage, in den Feldfunktionen eingefügt werden. Nach Abschluss der Zusammenführung werden die einzelnen Felder mit Daten aus der Datenquelle gefüllt, und es werden im Datensatzkatalogbereich mehrere Datensätze wiederholt und auf den einzelnen Seiten angezeigt.) vorhanden, und alle darin enthaltenen Felder werden in normalen Text konvertiert.

 
 
Zutreffend für:
Publisher 2003