Festlegen des Statusdatums

In Microsoft Office Project wird das Statusdatum (Statusdatum: Ein Datum, das Sie festlegen [im Gegensatz zum aktuellen Datum], um einen Bericht zum Zeit-, Kosten- oder Leistungsstatus eines Projekts zu erstellen.) zum Anzeigen des Fortschritts mit Fortschrittslinien (Fortschrittslinien: Stellt den Projektfortschritt grafisch dar, der in der Ansicht "Balkendiagramm" angezeigt wird. Fortschrittslinien verbinden die in Arbeit befindlichen Vorgänge miteinander. Auf diese Weise wird im Balkendiagramm eine Grafik erstellt, mit der Arbeiten angezeigt werden, die gegenüber dem Terminplan zurück sind. Arbeiten, die gegenüber dem Terminplan voraus sind, werden mit Spitzen angegeben.), zum Einbeziehen von Fortschrittsinformationen ohne Zeitphasen (Zeitphasen: Vorgangs-, Ressourcen- oder Zuordnungsinformationen, die über einen Zeitraum verteilt sind. Sie können Zeitphaseninformationen in jeder in den Feldern auf der rechten Seite der Ansichten "Vorgang: Einsatz" und "Ressource: Einsatz" verfügbaren Periode überprüfen.) (wie z. B. Prozent abgeschlossen (Prozent abgeschlossen: Ein Feld, in das Sie eingeben oder in dem Sie anzeigen, um wie viel ein Vorgang abgeschlossen ist. Dieser Wert wird als Prozentsatz der bisher abgeschlossenen Vorgangsdauer ausgedrückt.)) in einem Projekt oder zum Berechnen von Ertragswert (Ertragswert: Ein Maßstab für die Kosten der Arbeit, die bis zum Statusdatum oder aktuellen Datum ausgeführt wurden. Für einen Ertragswert werden die ursprünglichen Kostenschätzungen, die mit einem Basisplan gespeichert wurden, und die Ist-Kosten der Arbeit zum entsprechenden Datum verwendet. Auf diese Weise wird ermittelt, ob die bisher angefallenen Kosten den Kostenrahmen einhalten.)summen verwendet. Das Statusdatum entspricht dem aktuellen Datum (dem Datum des heutigen Tags), wenn Sie kein anderes Statusdatum angeben. Sie können mithilfe des Statusdatums auch bestimmen, wo aktuelle und verbleibende Arbeit beim Eingeben von Fortschrittsinformationen im Terminplan platziert werden sollen.

Inhalt dieses Artikels


Vorgehensweisen beim Ändern des Statusdatums

Wenn Sie den Status des Projekts mithilfe von Fortschrittslinien anzeigen, erkennen Sie den Status des Projekts am aktuellen Datum. Analog werden beim Eingeben von Fortschrittsinformationen die aktuellen Werte (Ist-Arbeit: Der Arbeitsumfang, der für einen Vorgang oder eine Zuordnung ausgeführt wurde. Wenn Sie die Ist-Arbeit für einen Vorgang eingeben, wird die Restarbeit nach dieser Formel berechnet: Restarbeit = Arbeit - Ist-Arbeit. Ist-Arbeit wird auch als "Ist-Werte" bezeichnet.) und die verbleibende Arbeit (Restarbeit: Der in einer Zeiteinheit, wie z.B. Stunden oder Tage, ausgedrückte Umfang an Arbeit, der noch bis zum Abschluss eines Vorgangs erledigt werden muss. Die Berechnung erfolgt nach der Formel Restarbeit = Arbeit - Ist-Arbeit.) um das aktuelle Datum herum geplant. Ertragswertinformationen werden ebenfalls für das aktuelle Datum berechnet.

Sie können das Statusdatum ändern, um Fortschrittsinformationen zu einem anderen Datum als dem aktuellen Datum einzugeben oder anzuzeigen. Wenn Sie z. B. das Statusdatum ändern, um zu sehen, wie der Status des Projekts letzte Woche lautete oder wenn am Freitag Fortschrittsberichte fällig sind, die zu spät gesendet wurden, können Sie vor dem Eingeben von Fortschrittsinformationen das Statusdatum auf Freitag festlegen.

 Hinweis   Wenn Sie das Statusdatum ändern und keine Änderungen im Projekt sehen, ist möglicherweise der Berechnungsmodus auf manuell festgelegt. Zum Ändern in automatische Berechnung klicken Sie im Menü Extras auf Optionen, und klicken Sie dann auf die Registerkarte Berechnen. Klicken Sie im Abschnitt Berechnungsoptionen für Microsoft Office Project neben Berechnungsmodus auf Automatisch.

  1. Klicken Sie im Menü Projekt auf Projektinfo.
  2. Geben Sie in das Feld Statusdatum das gewünschte Statusdatum ein, oder wählen Sie es aus.

Zum Entfernen des Statusdatums geben Sie NV in das Feld Statusdatum ein.

 Hinweis   Wenn Sie das Projekt mit aktuellen Werten aus einer Microsoft Office Project Web Access-Arbeitszeittabelle (Arbeitszeittabelle: In Project Web Access ist die Arbeitszeittabelle eine Seite, auf der Ressourcen ihre Vorgangsfortschritte eintragen und Aktualisierungen an den Projektmanager senden können.) oder einer anderen Quelle aktualisieren, sollten Sie das Statusdatum auf das letzte Datum des Zeitraums in der Arbeitszeittabelle festlegen.

Seitenanfang Seitenanfang

Auswirkung des Statusdatums auf Fortschrittsaktualisierungen

Wenn Sie den Fortschritt als bis jetzt abgeschlossenen Prozentsatz oder aktuelle Arbeit (Ist-Arbeit: Der Arbeitsumfang, der für einen Vorgang oder eine Zuordnung ausgeführt wurde. Wenn Sie die Ist-Arbeit für einen Vorgang eingeben, wird die Restarbeit nach dieser Formel berechnet: Restarbeit = Arbeit - Ist-Arbeit. Ist-Arbeit wird auch als "Ist-Werte" bezeichnet.) eingeben, wird von Project anhand des Statusdatums bestimmt, wo aktuelle Arbeit platziert und verbleibende Arbeit geplant wird. Sie können die Standardeinstellungen für die Verwendung des Statusdatums beim Platzieren von aktueller und verbleibender Arbeit an der gewünschten Stelle verwenden, insbesondere, wenn Zuordnungen früher oder später als geplant abgeschlossen werden.

Die folgenden Kontrollkästchen auf der Registerkarte Berechnung des Dialogfelds Optionen (Menü Extras) wirken sich darauf aus, wie in Project aktuelle Werte und die verbleibende Dauer (Dauer: Die gesamte Spanne der aktiven Arbeitszeit, die für das Beenden eines Vorgangs erforderlich ist. Dies ist im Allgemeinen der Umfang der Arbeitszeit vom Anfang bis zum Ende eines Vorgangs, wie dies durch den Projekt- und Ressourcenkalender definiert ist.) berechnet werden:

  • Das Ende der nach dem Statusdatum abgeschlossenen Teile zurück zum Statusdatum verschieben    Betrachten Sie Vorgänge, die nach dem Statusdatum geplant sind und für die aktuelle Werte eingegeben sind. Wenn das Kontrollkästchen Das Ende der nach dem Statusdatum abgeschlossenen Teile zurück zum Statusdatum verschieben aktiviert ist und ein Vorgang nach dem Statusdatum geplant ist und Sie aktuelle Werte für den Vorgang eingeben, wird von Project der aktuelle, abgeschlossene Teil des Vorgangs verschoben, sodass die abgeschlossene Arbeit am Statusdatum endet und der Beginn der verbleibenden Arbeit weiterhin für einen zukünftigen Zeitpunkt geplant ist. Wenn daher das Statusdatum auf heute festgelegt ist und Sie aktuelle Werte eingeben, wird angenommen, dass die Arbeit nicht zu einem zukünftigen Zeitpunkt, sondern heute beendet wird. Es wird jedoch erwartet, dass die verbleibende Arbeit erst zu einem zukünftigen Zeitpunkt beginnt:

Das Ende der nach dem Statusdatum abgeschlossenen Teile zurück zum Statusdatum verschieben

  • Und den Anfang verbleibender Teile zurück zum Statusdatum verschieben    Wenn das Kontrollkästchen Den Anfang der vor dem Statusdatum verbleibenden Teile nach vorne zum Statusdatum verschieben aktiviert ist, können Sie auch das Kontrollkästchen Und den Anfang verbleibender Teile zurück zum Statusdatum verschieben aktivieren. Wenn beide Kontrollkästchen aktiviert sind, wird der gesamte Vorgang von Project um das Statusdatum herum verschoben, um anzuzeigen, dass Arbeit am Vorgang ausgeführt und zum Statusdatum abgeschlossen wurde und dass die verbleibende Arbeit am Statusdatum fortgesetzt wird:

Und den Anfang verbleibender Teile zurück zum Statusdatum verschieben

  • Den Anfang der vor dem Statusdatum verbleibenden Teile nach vorne zum Statusdatum verschieben    Betrachten Sie Vorgänge, die vor dem Statusdatum geplant sind und für die aktuelle Werte eingegeben sind. Wenn das Kontrollkästchen Den Anfang der vor dem Statusdatum verbleibenden Teile nach vorne zum Statusdatum verschieben aktiviert ist, und ein Vorgang vor dem Statusdatum geplant ist und Sie aktuelle Werte für den Vorgang eingeben, wird von Project der aktuelle Teil des Vorgangs wie geplant belassen, aber die verbleibende Arbeit wird zum Statusdatum verschoben. Wenn daher das Statusdatum auf heute festgelegt ist und Sie aktuelle Werte eingeben, wird angenommen, dass die Arbeit wie geplant abgeschlossen wurde, aber es wird angenommen, dass die verbleibende Arbeit nicht in der Vergangenheit, sondern sofort (vor dem Statusdatum) beginnt:

Den Anfang der vor dem Statusdatum verbleibenden Teile nach vorne zum Statusdatum verschieben

  • Und das Ende abgeschlossener Teile nach vorne bis zum Statusdatum verschieben    Wenn das Kontrollkästchen Den Anfang der vor dem Statusdatum verbleibenden Teile nach vorne zum Statusdatum verschieben aktiviert ist, können Sie auch das Kontrollkästchen Und das Ende abgeschlossener Teile nach vorne bis zum Statusdatum verschieben aktivieren. Wenn beide Kontrollkästchen aktiviert sind, wird der gesamte Vorgang von Project um das Statusdatum herum verschoben, um anzuzeigen, dass Arbeit am Vorgang ausgeführt und zum Statusdatum abgeschlossen wurde und dass die verbleibende Arbeit am Statusdatum fortgesetzt wird:

Und das Ende abgeschlossener Teile nach vorne bis zum Statusdatum verschieben

Diese Einstellungen sind besonders nützlich, wenn Sie Fortschrittslinien für Vorgänge "vor Zeitplan" anzeigen möchten. Sie sind außerdem nützlich beim Ändern der Fälligkeit des Ertragswerts.

Wenn Sie diese Einstellungen ändern, wird die aktuelle oder verbleibende Arbeit von Project nicht verschoben; die Arbeit bleibt wie ursprünglich geplant, auch wenn Sie eintragen, dass die Arbeit mehrere Wochen früher als geplant abgeschlossen wurde.

 Hinweis   Diese Einstellungen steuern nicht die Platzierung von aktueller und verbleibender Arbeit, wenn Sie den Fortschritt durch Eingeben der aktuellen Arbeit nach Zeiträumen überwachen.

Seitenanfang Seitenanfang

Auswirkung des Statusdatums auf den Ertragswert

Bestimmte Ertragswertkosten werden zum Statusdatum berechnet. Beispielsweise entsprechen die Soll-Kosten der berechneten Arbeit (SKBA) (Soll-Kosten der berechneten Arbeit (SKBA): Das Ertragswertfeld, das anzeigt, welcher Anteil des Kostenrahmens unter Berücksichtigung der geplanten Kosten des Vorgangs, der Zuordnung oder der Ressource hätte ausgegeben werden sollen. Die SKBA werden als kumulierte geplante Kosten nach Zeitphasen bis zum Statusdatum bzw. bis zum heutigen Datum berechnet.) dem Teil der Kosten, die als Ausgaben für einen Vorgang zwischen dem Anfangstermin (Anfangstermin: Das Datum, das als Anfang eines Vorgangs berechnet wurde. Dieses Datum ergibt sich aus den Dauern, Kalendern und Einschränkungen der Vorgänger- und Nachfolgervorgänge. Der Anfangstermin eines Vorgangs hängt auch von seinem eigenen Kalender und seinen eigenen Einschränkungen ab.) des Vorgangs und dem Statusdatum geplant sind. Nehmen Sie z. B. an, das geplante Gesamtbudget (Kostenrahmen: Die geschätzten Kosten eines Projekts, das Sie in Project mit dem Basisplan einrichten.) für einen vier Tage dauernden Vorgang sieht 86,43 € vor, und der Vorgang beginnt an einem Montag. Wenn der folgende Mittwoch als Statusdatum festgelegt wird, entsprechen die SKBA einem Wert von 64,82 €. Wenn Sie das Statusdatum ändern, geben die Ertragswertberechnungen die Kosten bis einschließlich zum Statusdatum wieder.

Seitenanfang Seitenanfang

Auswirkung des Statusdatums auf Berechnungen für Fortschrittslinien

Wenn Sie Fortschrittslinien zum Anzeigen von Fortschrittsinformationen verwenden, können Sie Fortschrittslinien für das Statusdatum, für das aktuelle Datum oder für reguläre Intervalle anzeigen. Klicken Sie im Menü Extras auf Optionen, um sicherzustellen, dass die Fortschrittslinien richtig angezeigt werden. Klicken Sie auf die Registerkarte Berechnung, und aktivieren Sie dann das Kontrollkästchen Änderungen an % Abgeschlossen von Vorgängen werden bis zum Statusdatum verteilt. Durch diese Einstellung wird sichergestellt, dass die durch den abgeschlossenen Prozentsatz eingetragene Arbeit von Project gleichmäßig bis zum Statusdatum verteilt wird. Wenn Sie dann Fortschrittslinien anzeigen, geben diese den wahrscheinlichen Fortschritt der Arbeit an einem bestimmten Datum wieder.

Seitenanfang Seitenanfang

 
 
Zutreffend für:
Project 2007