Seite 28 von 31ZURÜCKWEITER

Mit PowerPoint 2007 schnell vertraut werden

In PowerPoint 2007 erstellte SmartArt-Grafik

Legende 1 SmartArt-Grafik in PowerPoint 2007: Vollständige Bearbeitbarkeit bedeutet, dass Sie einzelne Formen auswählen, ändern und alle SmartArt-Tools verwenden können.
Legende 2 In einer früheren Version gespeicherte SmartArt-Grafik: Sie können sie nur als Ganzes markieren und Aktionen wie das Hinzufügen einer Hintergrundfarbe oder Anpassen der Größe ausführen. Möglicherweise geht das Erscheinungsbild einiger Effekte wie Leuchten oder Abschrägen verloren.

Sie speichern die Präsentation im alten Format, wenn eine Person an der Datei arbeiten muss, die weder über PowerPoint 2007 noch über das Compatibility Pack zum Öffnen von PowerPoint 2007-Dateien verfügt.

Die Kompatibilitätsprüfung im vorhergehenden Beispiel gibt an, dass eine neue Grafik zu einem Objekt, gleich einem Bild, wird und somit nicht mehr bearbeitet werden kann, wenn die Präsentation im alten Format gespeichert wird.

Der Person, die diese Datei in PowerPoint 2003 öffnet, wird die PowerPoint 2007-Grafik mit der bestmöglichen optischen Genauigkeit angezeigt. Sie kann keine einzelnen Formen in der Grafik bearbeiten. Sie kann der Grafik eine Hintergrundfarbe hinzufügen oder bildbezogene Befehle anwenden und die Größe der Grafik anpassen. Aber die Person kann nicht mit Teilen der Grafik arbeiten, um das Layout, den Text, die Formenart o. ä. zu ändern.

"Round-Tripping"     Wenn die Grafik von der Person, die mit einer früheren PowerPoint-Version arbeitet, im Wesentlichen nicht verändert wird, behält sie ihre PowerPoint 2007-Eigenschaften bei. Wenn Sie also wieder in PowerPoint 2007 geöffnet wird, ist sie vollständig bearbeitbar.

Wenn die Grafik in der früheren Version geändert wurde, z. B. durch Ausbleichen des Bilds, wird sie zu einem Objekt und kann nicht mehr bearbeitet werden, wenn sie wieder in PowerPoint 2007 geöffnet wird.

Seite 28 von 31ZURÜCKWEITER