Seite 13 von 14ZURÜCKWEITER

Animationen III: Anzeigedauer

PowerPoint logo

Practice in PowerPoint
Haben Sie Probleme mit dem Übungsbeispiel?
HilfeTipps zur Fehlerbehebung


In the next practice, use the timeline to change timings for slide effects. Get a feel for adjusting the start, end, speed, and position of effects just by dragging little boxes around. Soon, it'll feel natural.

When you click Practice in PowerPoint below, PowerPoint will open, a practice presentation will download to your computer, and instructions will appear to help you with the practice.

Download size: 223 KB (<1 min @ 56 Kbps)

Prüfen Sie mit dem folgenden Test, ob Sie die bisherigen Erörterungen verstanden haben.


Worin besteht der Vorteil der Zeitachse?

Sie bietet die beste Möglichkeit, für Effekte das Starten per Mausklick zusammen mit oder nach dem vorherigen Effekt einzurichten.

Da auf der Zeitachse die Dauern aller Animationseffekte grafisch dargestellt sind, stellt sie die beste Möglichkeit dar, die Beziehung der Anzeigedauern untereinander zu betrachten und die Dauern schnell durch Ziehen zu ändern.

Sie zeigt die Länge der gesamten Bildschirmpräsentation.

In welchen Fällen verwenden Sie das Dialogfeld "Anzeigedauer" zum Festlegen einer Verzögerung?

Es gibt keinen Grund, Verzögerungen dort festzulegen. Verwenden Sie immer die Zeitachse.

Mithilfe des Dialogfeldes kann eine Verzögerung für mehrere Effekte gleichzeitig festgelegt werden.

Seite 13 von 14ZURÜCKWEITER