Kennzeichnen von eingehenden Nachrichten zur Nachverfolgung

Die Beantwortung mancher Nachrichten erfordert mehr Zeit als die anderer. Durch eine Kennzeichnung erhalten Sie einen optischen Hinweis, dass Sie sich später um diese Nachricht kümmern möchten.

Führen Sie in der Nachrichtenliste (Nachrichtenliste: Die Liste der Nachrichten in einem E-Mail-Ordner. Es werden Informationen zu jeder Nachricht angezeigt, z. B. Absender, Datum, Betreff und ob Anlagen angefügt sind.) einen der folgenden Schritte aus:

  • Klicken Sie auf Kennzeichnung für die Nachverfolgung, um die Nachricht zur Nachverfolgung für heute zu kennzeichnen.
  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Kennzeichnung für die Nachverfolgung, um weitere Datumsoptionen auszuwählen

Wenn Sie die Nachricht geöffnet haben und sie in einem eigenen Fenster lesen, klicken Sie auf die Registerkarte Nachricht, klicken Sie auf Zur Nachverfolgung, und klicken Sie dann auf die gewünschte Option zur Terminierung der Nachverfolgung.

Morgen

Terminieren der Nachverfolgung

Das Aufgabenpopup auf der Navigationsleiste (Navigationsleiste: Befehle am unteren Rand des Outlook-Fensters, über die Sie schnell zu E-Mail, Kalender, Personen und Aufgaben navigieren können.) zeigt alle gekennzeichneten Elemente und Aufgaben an, die Sie erstellt haben. Beim Anheften des Aufgabenpopups an die rechte Seite des Outlook-Fensters wird die gekennzeichnete Nachricht auch dort angezeigt.

Festlegen einer Erinnerung für wichtigere Elemente

Wenn Sie viele Nachrichten gekennzeichnet haben, geht leicht einmal eine unter, die wichtig ist. In diesem Fall können Erinnerungen hilfreich sein. Kennzeichnungen sind dezente optische Hinweise, doch eine Erinnerung wird in einem Popup angezeigt und fordert Ihre Aufmerksamkeit – genau wie die Benachrichtigungen, die für bevorstehende Besprechungen oder Termine angezeigt werden.

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Kennzeichnung, und klicken Sie dann auf Erinnerung hinzufügen.

Hinzufügen einer Erinnerung

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Kennzeichnung, und klicken Sie dann auf Erinnerung hinzufügen.

Wir empfehlen Ihnen, im Dialogfeld Benutzerdefiniert den Standardtext von Kennzeichnung in eine Beschreibung oder Aktion zu ändern. Geben Sie beispielsweise Antwort an Anne senden wegen der Genehmigungsanfrage ein.

Das Kontrollkästchen Erinnerung ist bereits aktiviert. Geben Sie also Datum und Uhrzeit ein, wann die Erinnerung angezeigt werden soll.

Benutzerdefiniertes Dialogfeld

Eingeben des Datums und der Uhrzeit, an bzw. zu dem die Erinnerung angezeigt werden soll

Heute ist zu früh – ich möchte ein anderes Datum auswählen

  • Um Datum oder Uhrzeit der Nachverfolgung bzw. der Erinnerung zu ändern, klicken Sie in der Nachrichtenliste mit der rechten Maustaste auf die Kennzeichnung, und klicken Sie dann auf Morgen, Diese Woche, Nächste Woche, Kein Datum oder Benutzerdefiniert.

Wenn die Nachricht bereits in einem eigenen Fenster geöffnet ist, klicken Sie auf die Registerkarte Nachricht, klicken Sie auf Zur Nachverfolgung, und klicken Sie dann auf eine der Optionen.

Wenn Sie die Einstellung häufig von Heute auf eine andere ändern, können Sie dies als Schnellklick-Kennzeichnung festlegen, also den Kennzeichnungstyp, der beim ersten Klicken auf die Kennzeichnung festgelegt wird.

  • Klicken Sie in der Nachrichtenliste mit der rechten Maustaste auf eine Kennzeichnung, klicken Sie auf Schnellklick festlegen, und wählen Sie Heute, Morgen, Diese Woche, Nächste Woche oder Kein Datum aus.

Die Option Kein Datum ist verfügbar, wenn Sie Nachrichten kennzeichnen, und kann als Schnellklick festgelegt werden. Diese Auswahl eignet sich gut für gekennzeichnete Elemente, die zwar nachverfolgt werden müssen, aber keinen Termin dafür besitzen. Die Option Benutzerdefiniert ermöglicht es Ihnen, ein bestimmtes Datum für gekennzeichnete Elemente einzugeben.

 
 
Zutreffend für:
Outlook 2013