Aktivieren oder Deaktivieren der Sofortsuche

Aktivieren der Sofortsuche

Bevor die Sofortsuche (Sofortsuche: Eine Suchfunktion mit schneller Bereitstellung von Suchergebnissen, wobei die Worte beim Schreiben hervorgehoben werden. Der Sofortsuchbereich ist für Mail, Kalender, Kontakte, Aufgaben, Notizen, Ordnerliste und Journal ständig verfügbar.) in Microsoft Outlook 2010 aktiviert werden kann, muss Windows Search 4.0 oder höher auf dem Computer installiert sein. Wenn Windows Search 4.0 nicht installiert ist, werden Sie beim Start von Outlook 2010 aufgefordert, die Software herunterzuladen.

Unter Windows 7   : Windows Search 4.0 ist standardmäßig aktiviert. Wenn Sie die Sofortsuche nicht verwenden können, ist die Windows-Suche möglicherweise deaktiviert. Klicken Sie in der Systemsteuerung auf Programme, und klicken Sie dann unter Programme und Funktionen auf Windows-Funktionen ein- oder ausschalten. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Windows-Suche

Unter Windows Vista oder früher   : Auf Computern unter Windows Vista Service Pack 2 (SP2) wird die Sofortsuche automatisch aktiviert. Wenn auf dem Computer eine frühere Version von Windows (vor Vista SP2) ausgeführt wird, müssen Sie Windows Search 4.0 wie folgt herunterladen:

  1. Klicken Sie auf die Registerkarte Datei.
  2. Klicken Sie auf Optionen.
  3. Klicken Sie auf Suche.
  4. Klicken Sie unter Suchmodulupgrade auf Suche aktualisieren.

Seitenanfang Seitenanfang

Deaktivieren der Sofortsuche

  1. Klicken Sie auf die Registerkarte Datei.
  2. Klicken Sie auf Optionen.
  3. Klicken Sie auf Suche.
  4. Klicken Sie unter Quellen auf Indizierungsoptionen.
  5. Deaktivieren Sie die Kontrollkästchen unter Nachrichten in folgenden Datendateien indizieren.

Durch Deaktivieren der Kontrollkästchen wird die Suchfunktion deaktiviert. Der Sofortsuchebereich wird jedoch nicht entfernt.

Unter dem Sofortsuchbereich wird der Text Klicken Sie hier, um die Sofortsuche zu aktivieren angezeigt, wenn Sie das Aktivieren der Sofortsuche auf einen späteren Zeitpunkt verschieben.

Deaktivieren der Aufforderung zum Installieren der Windows-Suche

Führen Sie die folgenden Schritte aus, damit Sie nicht bei jedem Öffnen von Outlook zum Installieren der Windows-Desktopsuche aufgefordert werden:

  1. Klicken Sie auf die Registerkarte Datei.
  2. Klicken Sie auf Optionen.
  3. Klicken Sie auf Suche.
  4. Deaktivieren Sie unter Quellen das Kontrollkästchen Aufforderung zum Aktivieren der Sofortsuche anzeigen.

Seitenanfang Seitenanfang

 
 
Zutreffend für:
Outlook 2010