Planen der Berechtigungsstrategie

Mit einer effektiven Berechtigungsstrategie werden die Verwaltbarkeit und Leistungsfähigkeit Ihrer Website verbessert. Zudem gewährleistet sie die Einhaltung von Richtlinien und Vorschriften in Ihrer Organisation und minimiert die Wartungskosten für Sie und Ihr Unternehmen.

Inhalt dieses Artikels


Gründe für eine Strategie

Die meisten Websites werden meist möglichst rasch mit dem Ziel erstellt, ein bestimmtes Problem zu lösen oder bestimmte Informationen Personen zur Verfügung zu stellen, die diese schnell benötigen.

Daran ist eigentlich nichts auszusetzen, doch häufig wird die Struktur der Website, mit der Sie beginnen, zur Standardstruktur Ihrer später größer werdenden Websitesammlung, die bald auch andere Arten von Anforderungen erfüllen muss. Dieses Wachstum kann zu einem Chaos bei den Berechtigungseinstellungen führen, bei dem alle Benutzer in der Organisation über Vollzugriff auf Unterwebsites verfügen, oder wo es umgekehrt erforderlich ist, jedem einzelnen Benutzer neue Berechtigungen für jede neue Website, die er verwenden möchte, zu erteilen.

Mithilfe einer überlegten Berechtigungsstrategie können Sie diesen Problemen von vornherein aus dem Weg gehen.

Durch eine effektive Berechtigungsstrategie erlangen Sie in drei Hauptbereichen die Kontrolle:

  • Verwaltbarkeit und Leistung. Die ausgewählten Berechtigungseinstellungen wirken sich langfristig hinsichtlich des Arbeitsaufwands zur Verwaltung Ihrer Websites und zum Tempo, mit dem Ihre Websites auf Benutzerbefehle reagieren, positiv aus.
  • Einhaltung von Richtlinien und Vorschriften. Eine überlegt geplante Berechtigungsstrategie gewährleistet die Einhaltung unternehmensinterner Richtlinien einerseits und gesetzlicher Vorschriften andererseits, z. B. hinsichtlich der Nachweis- und Aufbewahrungspflicht von Finanz- und Buchhaltungsdaten.
  • Wartungsaufwand. Eine Strategie, die auf die effizienten SharePoint 2010-Tools wie Sicherheitsgruppen, Berechtigungsstufen und Berechtigungsvererbung setzt, steigert die Benutzerfreundlichkeit und minimiert individuelle Zugriffsanforderungen, auf die Berechtigungsverwalter im Verlauf der Nutzungsdauer der Website reagieren müssen.

Tipps für eine effektive Berechtigungsstrategie

Orientieren Sie sich beim Entwerfen einer einfach zu verwaltenden Berechtigungsstrategie an den folgenden Tipps.

Das Prinzip der minimalen Rechte

Weisen Sie Benutzern die niedrigste Berechtigungsstufe zu, die sie zum Ausführen ihrer Aufgaben benötigen.

Arbeiten mit Sicherheitsgruppen

  • Wenn Sie Benutzern Zugriffsrechte erteilen müssen, fügen Sie sie den Standardsicherheitsgruppen (z. B. Mitglieder, Besucher oder Besitzer) hinzu.
  • Weisen Sie die Mehrzahl der Benutzer den Gruppen "Mitglieder" und "Besucher" zu.
  • Benutzer in der Gruppe Mitglieder können Elemente und Dokumente hinzufügen und entfernen, aber nicht die Struktur, Einstellungen oder Darstellung der Website ändern.
  • Benutzer in der Gruppe "Besucher" haben schreibgeschützten Zugriff auf die Website, was bedeutet, dass sie Seiten und Elemente anzeigen sowie Elemente und Dokumente öffnen können, aber Seiten, Elemente und Dokumente nicht hinzufügen, bearbeiten oder entfernen können.
  • Begrenzen Sie die Anzahl der Benutzer in der Gruppe "Besitzer".
  • Der Gruppe Besitzer dürfen nur Personen hinzugefügt werden, denen erlaubt wird, die Struktur, Einstellungen oder Darstellung der Website zu ändern.

Arbeiten mit der Berechtigungsvererbung

  • Arbeiten Sie mit der Berechtigungsvererbung, um eine übersichtliche und einfach darzustellende Hierarchie anzulegen.
  • Die Verwaltung von Berechtigungen wird schwieriger und zeitaufwändiger, sobald Listen in einer Website abgestimmte Berechtigungen aufweisen oder einige Websites Unterwebsites mit einerseits besonderen und andererseits vererbten Berechtigungen aufweisen.
  • Wenn Sie die Berechtigungsvererbung unterbrechen, um verstärkt mit abgestimmten Berechtigungen zu arbeiten, kann das System langsamer reagieren, wenn Benutzer versuchen, auf Websiteinhalte zuzugreifen.
  • Sobald eine übersichtliche Hierarchie mit Berechtigungen und vererbten Berechtigungen vorliegt, ist das Verwalten und Erläutern von Berechtigungen wesentlich einfacher.
  • Strukturieren Sie Inhalte so, dass die Berechtigungsvererbung zum Tragen kommt.
  • Erwägen Sie die Segmentierung Ihrer Inhalte nach Sicherheitsstufen. Legen Sie eine Website oder Bibliothek speziell für vertrauliche Dokumente an, anstatt diese in einer großen Bibliothek zu verteilen und durch besondere Berechtigungen zu schützen.

Seitenanfang Seitenanfang

 
 
Zutreffend für:
SharePoint Foundation 2013, SharePoint Online Enterprise (E3 und E4), SharePoint Online für Office 365 Midsized Business, SharePoint Online für Unternehmen (E1 & E2), SharePoint Online Small Business, SharePoint Online-Website, SharePoint Server 2013 Enterprise, SharePoint Server 2013 Standard, SharePoint-Verwaltungskonsole