Testen und Festlegen von Folieneinblendezeiten

Wenn Sie Ihre Präsentation üben, können Sie aufzeichnen, wie viel Zeit Sie für die Präsentation jeder Folie benötigen. Beim Übermitteln der Präsentation können Sie diese Zeitabläufe verwenden, um die Folien automatisch zu wechseln. Wenn Sie die Präsentation als Filmdatei speichern, können diese Anzeigedauern verwendet werden, um die Folien automatisch weiterzuschalten.

Führen Sie eine der folgenden Aktionen aus:

AnzeigenFühren Sie einen Probelauf der Präsentation durch

Beim Probelauf erfasst der Timer die Zeit, die Sie für jede Folie benötigen, und die auf alle Folien aufgewendete Gesamtdauer. Der Timer wird automatisch gestartet, wenn Sie die Referentenansicht aktivieren.

  1. Klicken Sie Auf der Registerkarte Bildschirmpräsentation, unter Referententools auf Durchlaufprobe.

Registerkarte "Bildschirmpräsentation", Gruppe "Referententools"

  1. Beginnen Sie mit dem Probelauf der Präsentation.

Wenn Sie den Probelauf der Inhalte für jede Folie abgeschlossen haben, klicken Sie auf den rechten oder linken Pfeil Schaltflächen für das Wechseln zur nächsten oder vorherigen Folie, um zur nächsten oder vorhergehenden Folie zu wechseln.

  1. Wenn Sie die letzte Folie erreicht haben oder die Referentenansicht verlassen, werden Sie von PowerPoint aufgefordert, die Anzeigedauern zu speichern.

AnzeigenTimer anhalten, starten oder zurücksetzen

Der Timer wird beim Aktivieren der Referentenansicht automatisch gestartet. Er kann jedoch angehalten und erneut gestartet werden, wenn Sie unterbrechen müssen, um Notizen zur aktuellen Folie zu machen oder eine Pause brauchen.

  • Führen Sie einen der folgenden Schritte aus:
Zweck Verfahren
Anhalten des Timers Klicken Sie auf Schaltfläche "Zeitmessung anhalten"
Starten oder Fortsetzen des Timers Klicken Sie auf Schaltfläche "Zeitmessung starten"
Zurücksetzen des Timers auf Null für die aktuelle Folie Klicken Sie auf Schaltfläche "Zeitmessung zurücksetzen"


 Hinweise 

    • Wenn Sie die letzte Folie erreicht haben oder die Referentenansicht verlassen, werden Sie von PowerPoint aufgefordert, die Anzeigedauern zu speichern.
    • Anzeigedauern aus Probeläufen sind standardmäßig nicht aktiviert. Wenn Sie die Anzeigedauern für eine Präsentation verwenden möchten, können Sie sie vor dem Wiedergeben der Bildschirmpräsentation einschalten. Deaktivieren Sie auf der Registerkarte Bildschirmpräsentation unter Einrichten das Kontrollkästchen Anzeigedauern verwenden.

AnzeigenHinzufügen von Vortragsnotizen während des Probelaufs

Auf der linken Seite des Notizenbereichs werden alle Vortragsnotizen angezeigt, die beim Erstellen der Präsentation für die aktuelle Folie eingegeben wurden. Jedoch können während des Probelaufs darüber hinaus weitere Notizen eingegeben werden.

  1. Klicken Sie auf Schaltfläche "Zeitmessung anhalten", um den Timer anzuhalten.
  2. Klicken Sie im Notizenbereich auf der rechten Seite, und geben Sie dann Ihre Besprechungsnotizen ein.

 Hinweis   Beim Beenden der Referentenansicht werden die zusätzlichen Notizen am Ende der Notizen an die Folie, die während der Eingabe angezeigt wurde, angefügt.

Siehe auch

Deaktivieren von Einblendezeiten

Verwenden der Referentenansicht

Speichern einer Präsentation als Filmdatei

 
 
Zutreffend für:
PowerPoint für Mac 2011