Eingeben einer Formel

Bei Formeln handelt es sich um Gleichungen, die Berechnungen auf den auf einem Arbeitsblatt enthaltenen Werten ausführen. Alle Formeln beginnen mit einem Gleichheitszeichen (=). Eine einfache Formel lässt sich mithilfe von Konstante (Konstante: Ein Zellwert, der nicht mit einem Gleichheitszeichen (=) beginnt, z. B. das Datum 9/10/96, die Zahl 210 und der Text "Quartalsgewinn". Bei einer Formel oder einem Wert, der mit einer Formel berechnet wurde, handelt es sich nicht um eine Konstante.) und Operator (Operator: Ein Zeichen oder Symbol, das die Art der auf zwei Elementen einer Formel auszuführenden Berechnung angibt (beispielsweise Addition, Subtraktion oder Multiplikation). Zu Operatoren gehören mathematische Operatoren, Vergleiche oder logische Operatoren, die zwei Werte vergleichen und den Wert WAHR oder FALSCH generieren, der Text-Operator & (kaufmännisches Und-Zeichen), der zwei Textteile in einem kombinierten Textwert verkettet, und Verweisoperatoren, die einen Verweis zu einer Zelle oder zu einem Zellbereich von zwei Verweisen generieren.) für die Berechnung erstellen. Z. B. multipliziert die Formel =5+2*3 zwei Zahlen und addiert dann eine weitere zum Ergebnis.

Wenn Sie auf Variablen anstelle von Konstanten verweisen möchten, können Sie Zellwerte verwenden, z. B. =A1+A2. Wenn Sie mit langen Spalten von Daten oder mit Daten arbeiten, die sich in verschiedenen Teilen eines Blatts oder auf einem anderen Blatt befinden, können Sie einen Bereich (Bereich: Mindestens zwei Zellen auf einem Blatt. Die Zellen in einem Bereich können angrenzend oder nicht angrenzend sein.) verwenden – z. B. =SUMME(A1:A100)/SUMME(B1:B100); dies stellt die Division der Summe der ersten 100 Zahlen in Spalte A durch die Summe dieser Zahlen in Spalte B dar. Wenn Ihre Formel auf andere Zellen verweist, werden bei jeder Änderung der Daten in den Zellen die Ergebnisse von Excel automatisch neu berechnet.

Darüber hinaus können Sie eine Formel auch mithilfe einer Funktion, einer vordefinierten Formel, die das Eingeben von Berechnungen vereinfacht, erstellen.

Bestandteile einer Formel

Legende 1  Gleichheitszeichen bilden den Anfang aller Formeln.

Legende 2  Konstanten, wie etwa Zahlen oder Textwerte, können direkt in eine Formel eingegeben werden.

Legende 3  Operatoren geben die von der Formel ausgeführte Berechnungsart an. Mit dem ^-Operator (Caretzeichen) wird beispielsweise die Potenz einer Zahl berechnet, und mit dem *-Operator (Sternchen) werden Zahlen multipliziert.

Legende 4  Funktionen stellen vorgefertigte Formeln dar, die allein oder als Teil einer längeren Formel verwendet werden können. Jede Funktion weist eine spezifische Argumentsyntax auf.

Legende 5  Mithilfe von Zellwerten können Sie auf eine Excel-Zelle verweisen, statt auf den spezifischen Wert in der Zelle, sodass der Inhalt der Zelle sich ändern kann, ohne dass die Funktion, die auf die Zelle verweist, ebenfalls geändert werden muss.

Führen Sie eine der folgenden Aktionen aus:

AnzeigenEingeben einer Formel, die auf Werte in anderen Zellen verweist

  1. Klicken Sie in einer Tabelle mit Spalten von Zahlen auf die Zelle, in der die Ergebnisse der Formel angezeigt werden sollen.
  2. Geben Sie ein Gleichheitszeichen = ein.
  3. Klicken Sie auf die erste Zelle, die in die Berechnung einbezogen werden soll.

Klicken Sie auf die erste Zelle der Berechnung

  1. Geben Sie einen Operator ein, z. B. /.
  2. Klicken Sie auf die nächste Zelle, die in die Berechnung einbezogen werden soll.

Klicken Sie auf die zweite Zelle der Berechnung

  1. Drücken Sie die EINGABETASTE .

Das Ergebnis der Berechnung wird in der Zelle angezeigt.

Formel berechnet Ergebnisse

 Tipp   Wenn Sie eine Formel schnell auf die unten angrenzenden Zellen in einer Spalte anwenden möchten, doppelklicken Sie auf den Ausfüllkästchen (Ausfüllkästchen: Die untere rechte Ecke der Markierung. Wenn Sie mit dem Mauszeiger auf das Ausfüllkästchen zeigen, ändert sich die Form des Mauszeigers. Dies bedeutet, dass das Kästchen ausgewählt ist. Sie können Inhalte in angrenzende Zellen kopieren oder eine Datenreihe, z. B. mit Datumsangaben, ausfüllen, indem Sie das Ausfüllkästchen ziehen. )  Ausfüllkästchen der ersten Zelle, in der sich die Formel befindet. Excel berechnet automatisch die Ergebnisse in jeder Zelle der Spalte.

AnzeigenEingeben einer Formel, die eine Funktion enthält

Funktionen sind vordefinierte Formeln, die die manuelle Eingabe vereinfachen und Ihnen bei der Durchführung komplizierter Berechnungen helfen. So können Sie z. B. eine Funktion wie SUMME verwenden, um alle Werte in einer Spalte zu addieren, oder MIN, um die kleinste Zahl in einem Zellbereich zu ermitteln.

  1. Klicken Sie in einer Tabelle mit einem Bereich von Zahlen auf die leere Zelle, in der die Ergebnisse der Formel angezeigt werden sollen.
  2. Geben Sie ein Gleichheitszeichen und eine Funktion ein, z. B. =MIN.
  3. Geben Sie eine öffnende Klammer ein, wählen Sie den in die Formel einzubeziehenden Zellbereich aus, und geben Sie dann eine schließende Klammer ein.

In der Zelle und auf der Bearbeitungsleiste angezeigte Funktion

  1. Drücken Sie die EINGABETASTE .

In unserem Beispiel gibt die Funktion MIN 11 zurück, die kleinste Zahl in den Zellen A1 bis C5.

Siehe auch

Erstellen einer einfachen Formel

Hinzufügen einer Liste von Zahlen in einer Spalte

Berechnungsoperatoren und Berechnungsreihenfolge

Liste aller Funktionen (nach Kategorie)

Wechseln zwischen relativen und absoluten Verweisen

 
 
Zutreffend für:
Excel für Mac 2011