Berechnungsoperatoren und Berechnungsreihenfolge

Mit Operatoren wird die Art der Berechnung angegeben, die für die Elemente einer Formel verwendet werden soll. Berechnungen werden von Excel in einer festgelegten Reihenfolge durchgeführt, die jedoch geändert werden kann.

AnzeigenArithmetische Operatoren

Um elementare mathematische Operationen (z. B. Addition, Subtraktion oder Multiplikation) durchzuführen, Zahlen zu verknüpfen und numerische Ergebnisse zu erzeugen, verwenden Sie die folgenden arithmetischen Operatoren.

Arithmetischer Operator Bedeutung (Beispiel)
+ (Pluszeichen) Addition (3+3)
– (Minuszeichen) Subtraktion (3–1) oder Negation (–1)
* (Sternchen) Multiplikation (3*3)
/ (Schrägstrich) Division (3/3)
% (Prozentzeichen) Prozent (20 %)
^ (Zirkumflexzeichen) Potenzierung (3^2)

AnzeigenVergleichsoperatoren

Sie können zwei Werte mit den folgenden Operatoren vergleichen. Wenn zwei Werte mit diesen Operatoren verglichen werden, ist das Ergebnis ein logischer Wert: WAHR oder FALSCH.

Vergleichsoperator Bedeutung (Beispiel)
= (Gleichheitszeichen) Ist gleich (A1=B1)
> (Größer-als-Zeichen) Größer als (A1>B1
< (Kleiner-als-Zeichen) Kleiner als (A1<B1)
>= (Größer-gleich-Zeichen) Größer oder gleich (A1>=B1)
<= (Kleiner-gleich-Zeichen) Kleiner oder gleich (A1<=B1)
<> (Ungleichzeichen) Ungleich (A1<>B1)

AnzeigenVerknüpfungsoperator

Mit dem kaufmännischen Und-Zeichen (&) können Sie eine oder mehrere Textzeichenfolgen zu einem Textwert verknüpfen.

Verknüpfungsoperator Bedeutung (Beispiel)
& (Kaufmännisches Und-Zeichen) Verbindet bzw. verkettet zwei Werte zu einem zusammenhängenden Textwert ("Nord"&"west")

AnzeigenVerweisoperatoren

Verknüpfen Sie Zellbereiche für die Durchführung von Berechnungen mit den folgenden Operatoren.

Verweisoperator Bedeutung (Beispiel)
: (Doppelpunkt) Bereichsoperator, mit dem ein Verweis auf alle Zellen zwischen zwei Verweisen einschließlich der zwei Verweise (B5:B15) erzeugt wird.
; (Semikolon) Vereinigungsoperator, mit dem mehrere Verweise in einem Verweis zusammengefasst werden (SUMME(B5:B15;D5:D15)).
(Leerzeichen) Kreuzungsoperator, mit dem ein Verweis auf die Zellen für die beiden Verweise (B7:D7 C6:C8) erzeugt wird.

AnzeigenBerechnungsreihenfolge in Formeln

Eine Formel in Excel beginnt stets mit einem Gleichheitszeichen (=). Daran schließen sich die zu berechnenden Elemente (Operanden) an, die durch Berechnungsoperatoren getrennt werden. In Excel werden Formeln von links nach rechts anhand einer festgelegten Reihenfolge für jeden Operator in der Formel berechnet.

Wenn Sie mehrere Operatoren in einer Formel verwenden, führt Excel die Berechnungen in der Reihenfolge aus, die in der nachstehenden Tabelle beschrieben wird. Wenn eine Formel mehrere gleichrangige Operatoren enthält, z. B. einen Multiplikations- und einen Divisionsoperator, ermittelt Excel das Ergebnis der Operatoren von links nach rechts.

Operator Beschreibung

: (Doppelpunkt)

; (Semikolon)

(Leerzeichen)

Verweisoperatoren
– (Minuszeichen) Negation (wie in –1)
% (Prozentzeichen) Prozent
^ (Zirkumflexzeichen) Potenzierung

* (Sternchen)

/ (Schrägstrich)

Multiplikation bzw. Division

+ (Pluszeichen)

– (Minuszeichen)

Addition bzw. Subtraktion
& (Kaufmännisches Und-Zeichen) Verknüpft zwei Zeichenketten (Verkettung)

= (Gleichheitszeichen)

> (Größer-als-Zeichen)

< (Kleiner-als-Zeichen)

>= (Größer-gleich-Zeichen)

<= (Kleiner-gleich-Zeichen)

<> (Ungleich-Zeichen)

Vergleich

Zum Ändern der Reihenfolge der Auswertung schließen Sie den Teil der Formel, der zuerst berechnet werden soll, in Klammern ein. Die folgende Formel ergibt beispielsweise 11, da Excel vor der Addition eine Multiplikation ausführt. Die Formel multipliziert 2 mit 3 und addiert anschließend 5 zum Ergebnis.

=5+2*3

Wenn Sie jedoch Klammern in der Formelsyntax verwenden, addiert Excel die Zahlen 5 und 2 und multipliziert anschließend das Ergebnis mit 3 (Ergebnis = 21).

=(5+2)*3

Im folgenden Beispiel wird durch die Klammern um den ersten Teil der Formel erzwungen, dass Excelzuerst B4+25 berechnet und das Ergebnis dann durch die Summe der Werte in den Zellen D5, E5 und F5 dividiert.

=(B4+25)/SUMME(D5:F5)

AnzeigenKonvertieren von Werten in Formeln durch Excel

Wenn Sie eine Formel eingeben, erwartet Excel je nach den verwendeten Operatoren die Eingabe bestimmter Wertarten. Wenn Sie einen anderen als den erwarteten Wert eingeben, kann Excel den Wert jedoch in bestimmten Fällen konvertieren.

Formel Ergebnis Erklärung
="1"+"2" 3 Wenn Sie ein Pluszeichen (+) verwenden, erwartet Excel die Eingabe von Zahlen in der Formel. Obwohl es sich bei den Werten "1" und "2" aufgrund der Anführungszeichen um Textwerte handelt, konvertiert Excel die Textwerte automatisch in Zahlen.
=1+"4,00 €" 5 Wenn in einer Formel eine Zahl erwartet wird, konvertiert Excel auch Text, sofern dieser einem gültigen Zahlenformat entspricht.
="1.6.2001"–"1.5.2001" 31 Excel interpretiert den Text als Datum im Format TT.MM.JJJJ, konvertiert die Datumsangaben in fortlaufende Zahlen und berechnet dann die Differenz.
=WURZEL("8+1") #WERT! Excel kann den Text nicht in eine Zahl konvertieren, da der Text "8+1" keinem Zahlenformat entspricht. Sie können "9" oder "8"+"1" anstelle von "8+1" verwenden, um den Text in eine Zahl zu konvertieren und das Ergebnis 3 auszugeben.
="A"&WAHR AWAHR Wenn Text erwartet wird, konvertiert Excel Zahlen und Wahrheitswerte (WAHR und FALSCH) in Text.

Siehe auch

Ändern einer Formel

Ändern von Neuberechnung, Iteration oder Genauigkeit von Formeln

 
 
Zutreffend für:
Excel für Mac 2011