Video: Erstellen von Adressetiketten in Access

In diesem Video erfahren Sie, wie Sie in Access einen Bericht für Adressetiketten mit dem Etiketten-Assistenten erstellen. Hier wird eine Tabelle als Datensatzquelle verwendet, Sie können jedoch auch die Daten aus einer Abfrage oder aus einem Formular oder Bericht verwenden. Dieses Verfahren ist nicht auf Adressetiketten beschränkt. Der Etiketten-Assistent bietet Maße für viele verschiedene Etiketten.

Gehen Sie zum Erstellen von Etiketten folgendermaßen vor:

  1. Wählen Sie im Navigationsbereich das Objekt aus, das die gewünschten Daten für die Etiketten enthält.
  2. Klicken Sie auf der Registerkarte Erstellen in der Gruppe Berichte auf Etiketten.

 Hinweis    Wenn Sie mit einer Webdatenbank arbeiten, befindet sich der Befehl Etiketten unter Clientberichte


  1. Wenn in Access ein Sicherheitshinweis angezeigt wird, klicken Sie auf Öffnen.
    In Access wird der Etiketten-Assistent gestartet.
  2. Wählen Sie auf der ersten Seite des Assistenten den Hersteller und die Etikettennummer der verwendeten Etiketten aus.

    AnzeigenIch kenne (oder finde) den Etikettenhersteller nicht.

Wenn Sie den Hersteller der von Ihnen verwendeten Etiketten im Assistenten nicht finden können oder nicht über die entsprechenden Produktinformationen verfügen, können Sie wie folgt ein benutzerdefiniertes Etikett erstellen:

  1. Klicken Sie auf Anpassen.
  2. Wählen Sie die Maßeinheit und den Etikettentyp aus, und klicken Sie dann auf Neu.
  3. Legen Sie im Dialogfeld Neues Etikett die Maßeinheit, den Etikettentyp, die Ausrichtung und einen Wert für Nebeneinander fest.
  4. Messen Sie die Etiketten ab, und geben Sie die genauen Maße in die Felder des Etikettenmodells ein.
  5. Klicken Sie auf OK, und schließen Sie dann das Dialogfeld Neue Etikettengröße.

Nachdem Sie ein benutzerdefiniertes Etikett eingegeben haben, werden im Assistenten nur die benutzerdefinierten Etiketten angezeigt. Wenn Sie zur ursprünglichen Anzeige der handelsüblichen Etikettenmarken zurückwechseln möchten, müssen Sie das Kontrollkästchen Benutzerdefinierte Etikettengrößen anzeigen deaktivieren.


  1. Wählen Sie auf der nächsten Seite des Assistenten die für die Etiketten gewünschte Textformatierung aus.
  2. Fügen Sie auf der nächsten Seite des Assistenten die Felder hinzu, die in den einzelnen Zeilen des Etiketts enthalten sein sollen. Führen Sie dazu die folgenden Schritte aus:
    1. Klicken Sie im Etikettenentwurf auf die Zeile, der Sie Felder hinzufügen möchten.
    2. Doppelklicken Sie in der Liste Verfügbare Felder auf die einzelnen Datenfelder, die in dieser Zeile enthalten sein sollen.
    3. Klicken Sie auf den Etikettenentwurf, und geben Sie ggf. Leer- oder Satzzeichen ein, die auf dem Etikett vorhanden sein sollen, z. B. ein Komma und ein Leerzeichen nach dem Feld Ort.

 Tipp    Wenn Sie versehentlich ein nicht benötigtes Feld hinzugefügt haben, können Sie dieses Feld löschen, indem Sie es markieren und ENTF drücken.


  1. Wählen Sie auf der nächsten Seite eine Sortierreihenfolge für die Etiketten aus. Dieser Schritt ist optional.
  2. Geben Sie auf der nächsten Seite einen Namen für den Bericht ein, und klicken Sie dann auf Fertig stellen.

Die Etiketten werden in Access erstellt, und bei auftretenden Problemen wird eine Meldung angezeigt. Bei einigen Etikettengrößen kann in Access eine Informationsmeldung angezeigt werden, dass nicht genügend horizontaler Raum für alle Elemente vorhanden ist. Wenn diese Meldung angezeigt wird, klicken Sie zum Ausblenden auf OK. Die Etiketten werden in Access in der Seitenansicht geöffnet.

  1. Wenn Ihnen die Etiketten in der Seitenansicht gefallen, können Sie ein Testblatt auf Normalpapier drucken und es gegen einen Etikettenbogen halten, um zu prüfen, ob der Text auf die Etiketten passt. Wenn das der Fall ist, können Sie die eigentlichen Etiketten drucken.

Was hat es mit der Meldung über nicht genügend horizontalen Raum auf sich?

Bei dieser ggf. angezeigten Meldung handelt es sich um einen Nebeneffekt einiger Etikettenmaße. In der Regel wird die Meldung angezeigt, wenn sich die Etiketten sehr nah am linken und rechten Rand des Etikettenbogens befinden. Dadurch werden vom Assistenten einige Maße außerhalb des normalen Druckbereichs angegeben, was wiederum dazu führt, dass die Meldung beim Anzeigen der Vorschau oder beim Drucken der Etiketten angezeigt wird.

Wenn Sie mit der Ausrichtung des Texts auf den Etiketten zufrieden sind und nicht jede zweite Seite als leere Seite ausgegeben wird, empfiehlt es sich, den Berichtsentwurf so zu übernehmen und einfach jedes Mal in der Meldung auf OK zu klicken. Sie können versuchen, die Ausrichtung und die Einstellungen zum Einrichten der Seite in der Entwurfsansicht anzupassen, aber wahrscheinlich geht dadurch die schöne Ausrichtung verloren.

 Hinweis    Das von Ihnen festgelegte Layout der Spalten können Sie nur in der Seitenansicht anzeigen. Wenn Sie den Bericht in der Berichts- oder Layoutansicht anzeigen, werden in Access alle Daten in einer einzigen Spalte angezeigt.

Seitenanfang Seitenanfang