Suchen von Daten mithilfe eines Popupformulars

Die Suche nach Daten muss nicht kompliziert sein. Mithilfe von Popupansichten (vormals als Popupformulare bezeichnet) in Access-Apps können Sie auf die benötigten Informationen mit nur einem Klick zugreifen.

Wenn Sie beispielsweise die Aufgaben von Mitarbeitern anzeigen und mehr zu einem bestimmten Mitarbeiter erfahren möchten, können Sie eine Popupansicht für das Steuerelement Zugewiesen zu erstellen. Access wandelt den Mitarbeiternamen in eine Verknüpfung um:

Eine Schaltfläche 'Gehe zu', mit der ein Popupformular für diesen Mitarbeiter geöffnet wird

Klicken Sie auf den Namen, um die Details dieses Mitarbeiters anzuzeigen und bearbeiten zu können:

Ein Teilansicht der Mitarbeiter-Detailansicht

Sie können jedem Steuerelement, das Daten aus zugehörigen Tabellen oder Abfragen anzeigt, Popupansichten zuordnen. Hierzu gehören Kombinationsfelder, AutoVervollständigen-Steuerelemente und Verwandte Elemente-Steuerelemente.

 Hinweis    Damit die Option für Popupformulare verfügbar ist, muss das Steuerelement an eine Datensatzherkunft (Tabelle oder Abfrage) gebunden sein und darf die Werte nicht einfach aus einer Werteliste beziehen, die Sie manuell eingegeben haben.

So fügen Sie eine Popupansicht hinzu

  1. Öffnen Sie die App in Access. Wenn Sie die App in einem Browser anzeigen, klicken Sie auf Einstellungen > In Access anpassen.
  2. Klicken Sie auf die Tabelle der Ansicht, die Sie ändern möchten, und klicken Sie auf den Ansichtsnamen.

    Eine Ansicht in Access auswählen
  3. Klicken Sie auf Bearbeiten, und klicken Sie dann auf das Steuerelement, dem Sie die Popupansicht hinzufügen möchten.
  4. Klicken Sie auf die Schaltfläche Daten, die neben dem Steuerelement angezeigt wird.

    Die Schaltfläche 'Daten' neben einem AutoVervollständigen-Steuerelement
  5. Wenn das Steuerelement an eine Datensatzherkunft (Tabelle oder Abfrage) gebunden ist, wird eine Popupansicht-Dropdownliste unten in den Eigenschaften von Daten angezeigt. In der Dropdownliste werden Ansichten aufgeführt, die dieselbe Datensatzherkunft haben wie das Steuerelement. Wählen Sie die Ansicht aus, die angezeigt werden soll, wenn Sie auf die Popupschaltfläche klicken.

    Eine Popupansicht für ein AutoVervollständigen-Steuerelement auswählen

 Tipp    Wenn keine geeignete Ansicht verfügbar ist, schließen Sie das Einstellungsfeld Daten, und erstellen Sie eine neue Ansicht. Wählen Sie die Tabelle aus, die die gewünschten Informationen enthält, und klicken Sie dann auf die Schaltfläche mit dem Pluszeichen rechts der Ansichtsauswahl.

  1. Speichern Sie die Ansicht, und klicken Sie dann auf Start > App starten, um zu sehen, wie sie funktioniert.

Weitere Informationen zum Suchen von Daten in Access-Apps.

 
 
Zutreffend für:
Access 2013