Seite 5 von 13ZURÜCKWEITER

Entwerfen der Tabellen für eine neue Datenbank

Gruppieren von Daten

Sammlungen eindeutiger Informationen

Beim Auflisten der zu erfassenden Daten werden Sie schnell erkennen, dass diese auf natürliche Weise in mindestens eine Themenkategorie oder Gruppe fallen. Ihre Informationen bilden z. B. die folgenden Gruppen:

  • Postendaten, z. B. Modelle, Kaufdatumsangaben und Kosten.
  • Lieferantendaten - Angaben zu den Lieferanten von Computern, Schreibtischen und anderer Geschäftsausstattung. Diese Kategorie enthält ggf. Firmennamen, Adressen, Rufnummern und Kontaktnamen.
  • Supportdaten - Angaben zu den Dienstleistern, die die Geschäftsausstattung reparieren und warten. Diese Daten ähneln Lieferantendaten, weil ebenfalls Firmen- und Kontaktnamen enthalten sind.

Die Gruppierung ist wichtig, weil jede Gruppe einer Tabelle zugeordnet sein kann, z. B. Posten, Support und Lieferanten. Ihre Gruppen führen ggf. nicht zu einer vollständigen Liste von Tabellen, sie bilden jedoch einen guten Ausgangspunkt. Scheuen Sie sich nicht, die Aufstellungen zu überarbeiten. Stellen Sie nur sicher, dass jede Gruppe eindeutige Daten enthält - nur Postenformationen in einer Gruppe, nur Lieferantendaten in einer anderen Gruppe usw.

Seite 5 von 13ZURÜCKWEITER