Seite 2 von 9ZURÜCKWEITER

Erstellen von Formularen für eine neue Datenbank

Ein Formular und zwei Tabellen


Ihre neue Datenbank zum Verfolgen von Posten sorgt bereits dafür, dass Zeit und Geld eingespart wird, aber einige Ihrer Mitarbeiter möchten nicht die Datenblattansicht für die Eingabe von Daten verwenden. Sie finden, dass ein Gitternetz bestehend aus Spalten und Zeilen nicht gerade die einfachste Methode für die Dateneingabe ist. Sie lösen das Problem, indem Sie Formulare erstellen.

Ein Formular ist ein Bildschirm, der es ermöglicht, Daten in eine Datenbank einzugeben und hier zu ändern und anzuzeigen. Stellen Sie sich ein Formular wie ein Datenfenster vor, das dazu beiträgt, dass die Benutzer die Daten verstehen und hiermit arbeiten können.

Werfen wir einen kurzen Blick auf die möglichen Bestandteile eines Formulars:

Legende 1  Formulare bestehen aus Steuerelementen wie Textfeldern, Schaltflächen, Dokumentregisterkarten und Dropdownlisten, die in einer Weise gruppiert werden, dass sie einfach verwendet werden können, und die Ihnen helfen, Ihre Arbeit schneller zu erledigen.
Legende 2 Die Steuerelemente in einem Formular sind normalerweise – jedoch nicht immer – an Tabellen oder Abfragen in Ihrer Datenbank gebunden, also damit verknüpft. Beispielsweise ist ein Steuerelement, in dem Postendaten angezeigt werden, wahrscheinlich entweder an die Tabelle "Posten" oder an eine Abfrage gebunden, die Postendaten abruft. Im Gegensatz dazu ist ein Formularsteuerelement, in dem Ihr Firmenlogo angezeigt wird, nicht an ein Tabellenfeld gebunden; es verweist lediglich auf das Bild, das hierin angezeigt wird.

Neben der Dateneingabe können Formulare auch noch anderen Zwecken dienen. So können Sie beispielsweise ein Formular erstellen, das eine Eingabe abfragt und dann einen benutzerdefinierten Bericht basierend auf dieser Eingabe erstellt.

Seite 2 von 9ZURÜCKWEITER